Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
Zum Sinkaufs&preis werden am Markt im Haufe 
er. 235 perichtedene Shen * und Eijenmanren verkauft. 
Auf dem TifchlersAmehaufe in der Breitenftraße 
fieben Mahng. undZpern Kleider, und Yenfhränfe,Mahar 
gonn Kledergarberobeit, Mahagonn und Zpern Schreibe 
pulzen mir und obute Schranke, Mahasony ud Zpern 
Traskäfien, Mahasoun, Kirfhbaum und Zpern SEifche 
zum Berfguf Dorcäthig, und Eönuen täglıdh befeben 
BE Koh, Nic, Bahde jun, in der Wahmfiraße : 
fehdne ausgefuchte große Yeipz. Borfiorfer Yeptel das 
Siho zur ı mE 861 und I mE 1261, halbgebrauchte Ri; 
gas: Marren ben Kleinigkeiten und 100 Srückweife, fchr 
gute Dukter bey scanzen, halben und viertel Lpf. auch 
in Elemen Faftagen zu dußerft billigen Preifen K 
chdue Verersb. gegoffene und gezogene Lichte 
in Sifen, frifche -Sarharinpfiaumen a7 f. 6 Bl, gute 
Mecklenb. Pflaumen a 381, In mebreren Dfunden a 22 fl, 
harte ruß. Seife a9 fl. in Lpf, 28 EL {chöne Kirfchen, 
Brunellen, fein YrovencersDel 2 , echter Braunfhm, 
Eichorien a 46!, IM_100 Yfunden 22 mE, fein Dom, 
Gofie a 23 Sl, gute Stoppeldutter ın ganzen und vierte! 
Ypf. aroßl, auch in Föfel u 4a 5 Xpf. zu 92 61, get 
räucherter Speck ın halben Seiten a 51 81, au noch 
immer von dem befanırm SUNAORO zu 19 $1 und 
Qeineflig die Kanne zu ‚ben N 
REES Sindeifen in der Egidienfiraße. 
cn 3. Er. Klies oben der Aldüraße: f, fo 
SafeaDf. 22 u. 23:01, harte Pertersb. Seife 2 3 El, 
große Catharinpflaument aD. 6 Bl, neuer Carol, Reis 
9" pr. 5 61, gures ockenmehl a Faß 18 Bl, recht feines 
Maigenmebl zu Bachwerk a Ypf. 2 mE 8 61, frifcheStoppels 
Dutter a Zpf.7 mES GL, recht fein Zlachs a Ypf, 5 mE 3 61, 
deusfcher Cafe a 561. Achte Braunfchw, Cichorien a Pf. 
31 51. recht ferter Rohımkafe a Pf. 9 Gl. 
Zu der großen Altenfähre,. von unten das befannte 
vierte Haus Nr. 614: ganz fein Kaffinade Zucker a Pf. 
13% 61, mittel a 14 Bl, feiner Martin, Caffe a 25 81, 
Carol. Reis a5Bl, (ehr gute curfhe Stoppel: Butter 
in Räfern von 5 Ypf., gelbe Sant und Brecherbfen, 
und (dhöner oberländifcher rother SLeefaamen in billigen 
reifen, N 
Bee Ben Zoh. Herm, Brockmann in der Holfenfraße 
im Haufe die Stadt Aıfterdam: frifcher other” und 
weifler Klce, und Keinfaamen, im niedrigen Preife. 
ute daupneureicdhe Bettfedern, das Pf. zu 14, 16, 
18, 20 U fe 3u N mie auch ertrasfeine Betis 
federn und Daunen zu Außerft billigem MPreife, in der 
Kitrterfiraße ben St. Unnen Im Brauhaufe Nr. 698. 
Sute NEO MARI U Rdn zu 16, 2 und 24 81 
das Pf, am Pferdemarkt Nr. 788. ) 
oderne Spiegel, in der Furzen Köniaftrafe bey 
St - 6. D. Steffens, Bildhauer, 
Zn dem befannten Haufe Nr, 109 unten in der 
BeFFergrube: alle Sorten feine, mittel und ordinaire 
Flachjen und Flacdhshede zu den billigfien Preifen, auch 
befte große achte Rouenfche Nenett pfel zu 4m 8 61 
und I mE 8 fl pr. 100 Stück. 
Sn der Mirte der Mengfiraße Nr. 2: fchdne große 
Mfeifenpofen, aud) gute Schreibpofen, dito gute abaes 
riffene Berefedern, fein und grobe zu Ic und 16 fl. 
das Pfund, . 
“Bey I. Y. Lucas am Klingberg : gute Butter 
d Speck, . 
vi Bo3. SH. Zunge oben in der Hundfiraße: (hdae 
Gatharinpflaumen a Df. 361, weiffe Bohnen a Pf. 2 Bl. 
  
“bengbalfam, Giüldenvaifum, Gallen Magenrropfen, Dr. 
, 
‚fe Stoppelbutter ben 
RE 
Ben I. Z Müter in der Holfrafe in Commifs 
fon: das in der Gegend von Deilbroun an Neckar {fo 
fehr Ferübnıte N colai Eflafter, wilches aBe rh:uomaris 
{dhe, artbririfche und felbit die podaygrıf)en Schmerzen 
hebt und linduz, ‚die Hühneraugen vertreibt, Aomwobhl 
frifche Wunden heiler, als auch ben alıcn Schäden 26, 
au gebrauchen it, In I, 2s 3: Und 4löthıgen Schachreln, 
a ı mE. pir Yorb., 
Die anıipodrasijhen, von.eirem arcbifchen Mrat ers 
fundenen, Arieneyen beftchen 1) ur einer Wifchung von 
Kräutern und Wurzeln, die mit Wein zum räglihen 
Gebrauch eingerichtet weidin ; in einer Tinctur, 
und 3) in einem Pulver, Disfe drey Arzneyen Fofen 
zufammen 24 mE, Ert, Die Sebrauchsuttel, weiche 
ben mir durchzufchen find, enıhaltein das Nühere, 
Bom englifichen Hanrzeug zu Neberzügen Aber 
Srühle und Sopha find in neuen Modeln angefommen 
yndzu billigen Preifen zu haben ben 
Garl Friedr. Wefphal. 
nn. Ben Ingwer_VPeterfen in der Holftenkraße, zu 
billigen Preifen: Schneeberger Z huupfiobadk , engl, 
Haupts und Magenpillen, 3Znui auyel) Dillen, Hofes 
mannfche Tropfen, Hamb. Unwwerfal Xebensdhl, Yarire 
fropfen, Fiebertropfen, fchmarze ABunderrropfen, Yes 
  
  
  
     
   
Stoughtong Herziärkendes Slısır, x 
Effenc. Dulcis, Spiritus Apoplectica, Sy 
cis, Pulvis Antilp, Pulv. Bezoardicus, Kpilept. ig.» 
Epilept. Marchionis, Pulver wider die Schärfe, Font 
tanelpflafter, Brandpfiafter, fo wie aud) Drüss und 
Frefipulver für Pferde, . U um 
Einem Forftliebenden Publicum zeige id hiemit 
an, daß ben mir frifcher diesjähriger Sanmen zu jols 
genden Dreifen zu bekommen if: 
roth Tanıen  Saamen a Pfund 7 gr. 
weiß Tannen a — Br. 
uhren oder Kiefern a — 99T. 
Dirken a — 2010 
Einer promtfen und reelen Bedinung hat man fidh fetg 
at verfichern, Die Zahlung gefchieht ın Diftolen a5 62 
oder deren Werth. Für ESmbalage und Transport und 
YPortokoften wird auf 12 Meile pr. 1000 W106" ges 
rechnet, Winfen an der Aller den 24. Zau. 1805, 
Be Sobh. Carl Dtte. 
Bey D. FE. M, F'nek8 in der Holftenfirage Nr. 163 
gute weiffe Derldohnen a Pf, 25 fl, mittelfeine Perl 
granpen a Pf. 5 81, nebft allen andern Wemürzwagren 
zu den billigen Preifen, N 
Befte danifche Butter in Biertelfonnen , imgleis 
chen alle Sorten Flachfen, Hampfen und Turfe, wie auch 
von den bekannten Strohberrfiellen, in der Sgidienfirafe 
im Haufe Nr, 579. 
Ynnoc weniger Vorrath befonders fchdne danis 
p . 3, Amann, 
Zwiflden der Clemenstmwiete und Zıfdergrube 
Ju A Nr. 261: KMocken, Hafer und weife Futters 
erbfen. 
Befter Schweigerkäfe, weißer zu ı mE. nd grüs 
ner zu I4 61. das Pfund, wie auch echter Mocca Cafe 
ben ganzen und halben Lpf, a 24 fl. das Pf, in der 
Hürfraße Nr. 255. 
Bey M. 3. Bruhns oben dem alten Fleifchfdhrans 
gen: franz. Menettäpfel a 100 St, 3 mE, Punfchcitros 
nen dag Dußgend ı mE, große portugififche Zwiebeln zum 
Füllen, BöhmifdHe und Berliner Tifchbirn, fchöne Nepfels 
fina, oberländifche Wallnüffe, große Bilbaojche Caßanien 
um billigen Preis, 
  
  
LE
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.