Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

Bon dem 7 : 
Hrchiv aller bürgerlichen MWifen(chaften 
zum Nußen und Mergalsgen, zum Selbftunterricht 
in reiferen Sahren u. f. mw. } 
1—53 Heft, mir Kupf, find Exemplare auf Pofipapier 
a Heft 2 mE, und auf Druckpapier 3u I mE, 8 61. im 
ddreßhauje zu haben. 
YUnleiben, 
SGefucht werden £ 
1200 mE. geriet MOM mE, find, 
Do mE, und 1000 ME, fichere DONE, 
u goo mE, erfies und ficheres Pfandgeld, auf Offern- 
In einem fichern ‚Haufe 2000 ME, amwentes Pfands 
geld, auf Dffern. 
600 mE. 
Zu verkaufen: 
Ein Pfandpofien von 1000 ME. als erfies Geld. 
Miethe, ; S 
Zu vermiethen Ms BR 
in großer Kornboden undz Räume; ein ZUM} 
mer mi  enerfleile, Kammer und Borplab, und eine 
sBude. Nähere Nachricht im Haufe Nr. 453 In der 
ißgrube, 4 
N einer gelegenen Gegend der Stadt 1 Zims 
mer mit Kammern, Borpläuen, feparaten Feucrfielen 
und mehreren Bequemlichkeiten, auf Dfiern,. 
Zn der O0 M Nr. ve ein großer trockener 
der verfchloffen werden Fanıl. 
San "iu Suube und Kammer gaffenwärts, nebfiFeuets 
ftelle, auf Oftern eine Stube und SFeuerfielle , gleich, 
mit oder ohne Mobilien; Im Balauerfohr Nr, 181, 
In der Breitenfiraße ein Saal, eine Stube und 
Schlaffammer, Borplak, Bodenraum und fonftige Bes 
quemlichteiten; Der Saal ann auch allein vermiethet 
werden, . 
ine Stube und Kammer, mit Feuerfelle und 
aotarell auf ODftern, im Balauerfohr im Haufe 
Sf "re heizbare SEA On SE ölien einzeln 
ben Sirgau am Markt, N 
we Blei in der Albltrae Nr. 31 ein heizbares Zims 
mer an cinen Le Mann, mit oder ohne Mobilieuy 
i a ern, E U 
8m Cn ha In Rebenzimmer, "mit oder ohne 
a Stube und Kammer an einen Herru, auch 
ein Kaum mir 2 Böden, gleich oder Oftern, 
Zur Miethe wird gefucht s 
Sn einer gelegenen Gegend der Stadt zu Offern 
ein Hals, dag unten mit zwenen heisbaren Zimmern 
and einer Kammer, aud) fonftigen BequemlichFeiten, in 
ver erfien Erage mit einem heizdbaren Zimmer und einer 
Kammer verfehen if, 
Dienfte. 
Dienft mwmünfcht: 
(EiRe gefunde Säuganme , die ihren Disnfß gleich 
cmereten Fann, 
  
Eine Demoifelle aus dem Meclenbursiichen, von 
guter Erziehung, als Gouvernantin bey Kinder, Sie 
„giebt Unterricht im Sranzeffchen, Schreiben, Nähen, 
Strien, Stifen, Waden, Zeichnen 26, , und Faun gute 
Zeugnifie ihres Dervagens vorzeigen, 
wine Junge Der fon, als Haushälterin hier 0er 
auf dem ande, Sie ift fowohl im Kochen wie auch Im 
Yeißnäben geübt, 
Eine Frau, die eine Aille Lebensart gewohnt if, 
gleich oder zur rechten Zeit, cine Stelle ben Kindern, 
oder ben einer einzelnen Perfon zur Yufmar rung, 
) Ein Mädchen, das vecht gut nähen Faun, ben 
einer gnten Herrichafjt als Hausmädchen oder auch ben 
Kındern, auf Dftern, 
Ein junger Menfeh, der im Billardfpiel und Hufs 
martung ziemlich gelbr if, als Marqueur oder ben eis 
ner guten Herrfchaft als Bedienter, 
Ein verheytatheter Kunfigärtuer, der gute Metes 
flate vorzeigen Eann, mwinjcht bey der SIadE oder auf 
Den Lande cine Condition, gleich, 
Sin juuger Menfch vom Xande, d 
gut umzugehen weiß, auch fd)hom als. wm 
hat, auf Abuliche Art oder aud) als Kusicher. 
Ein Haus: oder Neirkuecht, Er WM zu FUGEN 
en On Kiccthoff in der Marliggrabe in der fehmwmarzen 
vahe. 
cr mir Pferden 
t geding 
        
  
VBerlangt wird: : 
Ein Mädchen vom Lande, zur Landarbeit nahe 
wor der Stadt, zu vechter Reit, 
Sin gutes treues Madcheu 018 Köchin, steich. 
Sin Gärtner nahe bey übe, gleich, 
Schiffenachrichten, 
Mit Sinladen befchäfftigte Schiffer, die Ad 
zugleich beftens empfehlen :; 
; Nach Niga: : 
Tochim Haffe, das Schiff Neptun, mit dem erffen (ahrs 
baren Wafjer, weil er aus dem Lande befrachter if, 
SZehann Heirtman, mit dem Schiffe die Börfe von Nigay 
mit dem erfien fahrbaren Waller, 
Tasper Ernfi Riegel, das Schifi die rau Berdruta Des 
Jena, mit dem erfien fahrbaren Waller, und 1äfler 
Feinen vor fich abgehen, 
Tobias Chrif. Meitmann, mit dem Schiffe Johannes, 
mit dem erfien fahrbaren Waffer, weil er aus dem 
Yande befrachtet im, . 
David Hinrich Lender, das Schiff Zohanna Dorothea, 
mit dem allererfien fahrbaren Waffer und lAGr Feinen 
wor ic) abgehen. Da er aus dem Lande befrachter 
it, fo wird er die Stücglıter für möglich bıllige 
Fracht mituchmen, T 
SZochim Serhard Stahl, mit feinem Schiffe Thefeus. 
mit dem erfien fahrbaren Waffer, weil er aus dem 
Lande befrachtet if 
Ludwig Chrift, Berend Andersfen, das Schiff Chrifina 
Elifabeth, mit dem erfien fahrbaren Wafler, 
‚Hang Chriftian Zenffen, das Schiff der hanfeatifche 
Bürger, mir dem erfen fahrbaren Waffer, 
A Nach Liebau: 
STochim Hinrich Schifmann , mit dem Schiffe Aurora. 
Da er einen Theil feiner Kadung eingenommen bat, 
fo wird mit dem erften fahrbaren Waffer dahin abgeben. 
(‚Diebe eine Beylage.) 
a 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.