Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

Wann der hiefige Bürger und Pferdehändler Ko; 
bharnn Lorenz Xniep, ben dem Andramge feiner Gläubiser, 
feine Znjolvenz unumwunden ad protocollum eıflärt, 
and ben dem hicfgen Herzogl, Amtsgericht zugleich um 
bffensliche Berladung feiner (Ammtlichen Slhubiger ges 
zümend nadıgefırdht hat z fo werden in Deferivung dieles 
Gehuchs alle nnd jede, die au genanntew Bürger und 
Yrerdehändler Zohann Lorenz Kutcp acaıündere 
Sniprache und Forderungen, fie mögen herrüßren aus 
weichen Eriuden fie wollen, haben oder zu haben ver: 
Meinen zur genauen Angabe und-rechtsgenüglichen Be 
{cheinigung derfelben anf den 4ren May d, I. , Morgens 
um 10 Uhr, vor dem Hichgen Hetzogl, Mınrsgerichte 
Sub pocna praceluß er perpetui hlenui, zu erjcheinen, 
bicmit peremprorie geladen. 
Datum Ant Schönberg den 21. Februar 1805, 
(L,S.) Herzog. Mecklend, Streel, Yıntks 
gericht biefelbf, 
GE, 5. Zmachtmann,. 
Prächufivabfchiet, 
Sun Concarfm Ciediroram Cornelius Her: 
manı Matrhiag BeHnecke if am 23, Fedr, 1803 
ds Decremmm praeclufvum abgegeben, 
Wellingsbüttel 1805. 
9,3, B. Sufer Jußitiarius, 
  
Yucrionem, 
m Donnerffage den 7. März, präcife 10 Uhr, 
follen quf dem Bauhofsplag beyın Zeughaufe dffentlich 
an den Meiftbietenden verkauft werden : 
1) Die Kursen von den Zugbrügen von Eichenholz, 
wovon Finige fo gub wie Heu find, und fonfiges 
altes DHohz; 
2) eiferne Kertem und mehr andres Eifenwerk, 
Die Bezahlung wird gleich zur Stelle in grob Courant 
ale und Yiebhaber Ebnnen einen Tag vor der 
ucrion obige Materialien auf dem Bauhofe in Yugens 
fein Kehmen, Demoliriong Commufflion. 
Hm Montage den 11. März, Nachmittags um 3 Uhr, 
fol N BWerkhaufe zur Burgs Kirche verkauft 
werden : 
Das längs der Burgkraße belegene lange Braus 
Haus zur Erbauung einiger Yüufer. Es if circa 118 Fuß 
lang, circa 30 Fuß breit, und zu Hofpläken werden 
vom Gebäude ab noch 12 Zuß vom Hof längs der gans 
zen SM gegeben. 
Das Gebäude if jeden Mirtwochen und Sonnabend 
Nachmitiag zu befihtigen. und desfal$ die Bedinguns 
sen einzufehen ben dem Werkmeiffer Herrn Heife. 
Sammiliche Borfieher der Burg Kirche 
und Koffer, 
, Um Montag den 6. Many Vormittags g Uhru. f T. 
{ol im Zeugbaufe dffentlich an den Meiftbietenden gegen 
baare Bezahlung nachfckende alte Yrnaatur verkauft 
werden: w 
circa 3650 Ormehre mit halbrunden und Maftricher 
platten Schlbffern und meffungenen und 
eifernen Befehlag, mit dren» und viers 
edfigten Bajoners, halb runden urd halb 
ectigrenLäufen und antifenLuntenfchloffern 
155 Garabiner$ mit Nad{chibffern 
32 Dıfiolen mit Ddiro 
4 metallene Doppelhagfen 
  
3 Mousguetong 
2 Hautbonfire 
106 Schmwerdrer und Säbel 
50 Efpontons 
90 Kurigewehie 
8 Hellebarden 
120 Yanz u 
130 Veben 
967 Hacnifche 
29 Danzerheinder 
68° Sautmihauben 
282 Morgenferne 
10 eiferne Doppelhacdken‘ N 
„3 Seil Kanonen von gefhmiedetem Eifen 
durch der deendigten Mailer SG. U. Noofen, 
Im Schütting beym Becken fl durch untenbes 
nannten beeidigten Makler verkauft werden: ] 
Ant Mirtywocchen den 6, März, Nachmittags um 
3 Uhr - folgende Balken und Sparten : E 
eine Xadııg Carfshuvener Balken auf Yrindmanng 
Maß anı Danunans Zhurm 
20. St. von 52 Fuß 
A e 
8 
    
2. 
r Balten dicht vor dem 
eine‘ Yadung Garlshavene 
Theerhofe, 
10 Su} D. Balkeır von. 38 Fuß 
x 
  
  
  
  
  
— jo — 
—— %6 -— 
> — 2 — 
— —— 20 — 
_ von 52 — 
22— — j— 
az -— 4 — 
8 — 40 —— 
590 — —— — 36 — 
20— —— — 32 — 
4— —— — 23 — 
19— — — 24 — 
34 — Sparrew — 20 — 
Si S, Kröger, 
Um Donnerffag den 7. März, Nachmittags um 
3 Uhr: Ein Haus ımten in der Sgidıenfiraße, beym 
AHinuntergehen neben der Kirche linker Hand belegen, 
Es befinder fich darin auf der Diele eine heizbare Stube, 
daneben eine Küche, eine ganz neue bequeme Treppe, 
welche nach der erfien Erage und zum zwenten Cody 
wert im Hinterflügel führet; oben nady der Safe ıft 
eine heizbare Srube und eine Kammer; im Hinterflügel 
unren eine heizbare Stube, und oben gleichfalls cine 
Stube mis einem Ofen, daneben eine Kammer; unter 
dem Flügel eın Keller; hinter dem Haufe ein Steinhof, 
und auf demfelben zwen Wohnungen, davon eine 147 
und die andere 9 Fehir, jährlidhe Mierthe tragen. 
GE, £. Nordimana.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.