Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

Donnerftag den 7. Mrz, Nachmittags 3% Uhr : 
Sine Frauen Kircheniclle in der Zacobı Kırdıe ven der 
Kauzel lub Nr 70 Avlio 35 ($5, 4. Noofen. 
Yım Seunabend ben 9, März, Nachmittags 3 Uhr, 
auf Drdie curatores bunomum; Eine Parıcy Dolz; 
mare, welche auf ber Laftadie, auf Aägers und Heyer 
Ylcp und vepm Zheerhofe {teheu und datelbfk von Kaufs 
f.cbhaburu vorher bejehen werden Fünuch, Diefe Partca 
Almen bcfchr iu: 
   
  
  
Gatlskavcher ı210ßige ordin, Vrerter 
Gulmar G-— od, — 
— 14— 2000 — 
— 12— 3 il Wraf — 
Garlshavener ı; 1% 30 
YWanl — 
Selfng cbeufantigt — 
Garlebevener 1; — 0345 — 
Carlscisum 16— Doppelte —— 
    
  
ferner € 
Asche ums Farm 
gleichen CaricıH vo 6 
Gorandifchen und Zugedity? 
Galmar'chen Zbheer, . r 
Game ausführiichere Specification hierhocr Fonnen 
Kauflichhaber heuse Nachmircay un 2,DdieKhaufe auhas 
fem Lefjen , fo wie folche auch Mu Deu Soupabendss Yu 
zeigen noflficirr werden md, Yang & Hey, 
Ym Dieuftag den ı2 DWary, Nochnurtags 3 Uhr: 
Ein Raum und fünf Wohnungen {n der PagduytenAraße 
belcaen, Yu jeder der unteifieun 3 Wohnungen befius 
der jıch eine-heisbare Srube.4ud Kammer ‚uedft geräus 
miger Diele; in den beyden oberficn Wohnungen gleichs 
falls eine beizbare Stude, Kammer u:.d Diele, aud über 
jeder ein Boden Der große Raum hat 2 fchr geräus 
nuge feßte Bdden, und IM ım Raum «in 
Alles it vor Eurzem neu ausgebauer. Die Wohnungen 
tragen gegenwärtig 234 mE, Mıerhe, und der Maum 
mir den Böden hat in vorigem Jahre gegen 500 ME. eins 
Melden — Sollten fichLıebhaber finden, De entweder 
ag Ganze, oder die 2 Wohnungen mit -den Sälen vors 
‚her unter der Hand zu Eaufen gewilliget, fo if hierüber 
‚das Weitere zu ertahren 98D :E. Y. Nordemanın. 
Am Mitcwodh den 13. Wärz, Nachmittags 3 Uhr; 
Sin neues fchoues Aobuhaus in ‚der Daukwerrsgrube 
auf der Ecke der dunkeln_ Queerfiraße belegen, Diefes 
Haus har auf der hellen Diele gaffenwärts ein modernes 
heizbares Zimmer, zugemachte Küche mit. einem Feine 
Keller; nach hinten cin heisbares Zimmer mit Ausfiche 
nad) dem Hofe und der Nucergafles In der erften Erage 
nach vorne ein heizbgres und. ein Siebenzimmer, Spetfes 
und Unruftkanmer, auch 2 Boden, und um Hofe ein 
Wafchichauer, Feruer die befannte in der Dankmvertss 
rube belcgeuc Seifen; Fabrife mit dein eingemauerten 
effel, den vorhandenen 4 Backen und dep befondersg 
verzeichneten Geräthichafsen. Zugleich mir diefen FA: 
brit:Gebäudeu, der daneben gelegene fefßte und gerdumtge 
Speicher, der rorhe Hahn genamıt, ‚nebft den dazu ges 
hörigen und zur Fabrike norhwendigen Seiten: und Hins 
rergebäuden. Derfelbe hat 2 fchdne Boden in Brands 
mauern, auf dm Hofe ıft eine neue Bene , auch bei 
vener, SS 
y 
  
   
yanlıche, Ealmariche, Gatfands 
HE CL fO COCHET cz dans 
viue Eoime Darıe 
und CUCca 23 vor 
      
   
  
    
1 
    
finder fich eine zwente Pumpe in der Fabrite, 
” Zmgleichen am nämlichen Tage: Sin Haug in der 
dunkeln Nueerfraße Nr. 509, worin Ad) auf der Diele 
gaffenwärts befnder: ein heizsbares Zimmer, zugemachte 
‚Eiue Ladung Carlshavcucr 
  
ferdeftall, * 
Küche, Heiuer Hofplaß 1c, Das Days hat 2 Seden, 
auf deu crjeen cin hesibates Zünmer uud 2 Nebenkaus 
mern, Die zabrife, Spetzher 20, find ale iu yurem 
Stunde und Frunen täglich beichen werden. Die au 
nehmlichen Bedingupgeu des Bertaufs und foufige udi 
here Nachricht if zu erfragen ben 
3. GE, Kröger 
„Am Donnerffag den 13, Marz, NMadırın 
Eine Frauen  udemaln ® der Sec Br 
diber der Kanzel Hınser dem Schwerkubl, mit Nr. 139 
und 196 beseichner, EG. Y. Rordemann, 
AYlın Somabend den 16, Mary Nochuureags ; Uber 
Baltat, uailichs 
   
   
   
15 Salich a81lpige Balkon 
  
Zaulhe 
ide 
   
  
  
1 
Sal as PB 
— Jg 
   
ı diro enthalt: 
9 Sehe 48[üßige VBalfen 
  
13 — 
  
  
UI 
24— 
„x dito enthält: 
170 Sri gofüßige Balken 
135 — 36 
3 — 3—— — 
} — 3r— —— 
Xiegen fünzmrkch 
Or DEE Eerthofe ‚auf Der 
3, CE, Kröger. 
m Moutag den 18, Wärz Nachuni Uhr: 
Gin Haus oben der EOiOCufLARE an nr Ka 
V, 590, worin feit vielen die Gemürzhan lung 
gerrieben, Su dlefeın Hanfe befindet Ach auf er hellen 
Diele gaffenwarts rechrer Hand der Gewirzladen, linker 
Haud Ciu helles Heizbares Zimmer mir Aifoven, zuges 
machrer Küche, woriiber aan Jürg Ges 
finde; vom der Küche gehst eine Treppe nad) dem unter 
dem Haufe fich befindenden Speifes neh Nedenkeller 
Cwdzu aud) eihs Treppe vor dem Haufe eingeher ) Kach 
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.