Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

Beylage zu Nr. 19 der Qübeckiihen Anzeigen. 
Den 6, März 1805. 
  
Miecthe, 
Zu vermiefhen if: 
Sn einer geleg:nen Gegend der Stadt I Zims 
mer mit Kammern, Borplägen, feparaten Feuerfellen 
und mchreren Bequemlichkeiten, auf Dftern. 
. Sm Haufe Nr, 323 mitten In der Hurfiraße gaf 
enwärts ein rapezirtes Zimmer und Schlatfummer, nıtt 
obilien, un ı oder 2 Herren, gleich zu beziehen, 
Ein Haus auf dem Baukofe velegen, Wort ungen 
Auf der Diele 2 heizbare Zimmer mir einer YlE£ove und Zus 
Füches in dererfien Eruge 2 hei;bare Zimmer ncbfe 
mern, einem Kamin, Borrarchsfammer u. 1. w.5 b 
dem Haufe ein Grren, ein geräumiyer Stembofz cin 
Stall, und unser dem Haufe_ein Neller, worin cine 
ESpeifelamnmer befindlich, auf Ofteru, N 
Sur der mirtlern Fleifhhauerfiraße Nr, 71 cin 
Saal und Nedenzimmer, vende heizbar, mir oder ohue 
Mobilien, gleich oder auf Oftern, n 
Zu einem Haufe in der mittlern Hirffraße vers 
{chiedene moderne Zimmer, Kanımern, Speifekeler, 
Küche, Bodenräunw , auch Stahung für Pferde, and 
Selaß zu Wagen und Holz. - n 
Yn der Trave gegen der alten Wanze über ein 
guter tıodfener Boden zu Korn, a 
„9m einer gelegenen Gegend der Sradt einige gute 
Zimmern, mir der ohne Mobilien, an einen oder wen 
einzeine Dericn, f 
Su der Mühlenfiraße Nr. Kor gaffenwärts 4 Zims 
amer mir Mobilien, au -DHerreu, zufamımen oder ı.4;Chu, 
‚gleich zu veszichen, 
Zur Miethe wird gefucht: 
N In einer gelegenen Gegend der Stadt zu Oftern 
ein Hans, das unten mir zwenen bheisbaren Zimmern 
und einer Kammer, auch fonfigen Bequem.ichferten, in 
der erfien Etage mit einem heizbaren Zimmer und einer 
Kammer verfehen if, 
„Sn einer nicht zu fchr entlegenen Gegend: Ein 
Logis von 2 Stuben mir Feucrfiche und Gelaß zu Holy 
für zwey einzelne Leute, auf Oftern zu beziehen, 
Ein mitselmäßiges Haus, auf Dyern,. 
Dienfte. 
Dienft wünfcht: 
Eine Demoifelle von guter Familie, als Gouvers 
Nantin vder Sefelifchafrerin, die bereits in diefer Sıgens 
fchaft einige Jahre conditionirt bat, münfihr auf x fern 
auf Annlıche Art unterzu.onanen. Sie giebt ıterricht 
im Aranzöffchen und in allen andern ndıhigen Willens 
fehafıcn . au im Srit. u, Zeichnen u. ( mw. 
Eine Demoifelle von guter Fumilie a13 .Daushäfs 
serliy aud) als Sefellichafterin ben einer Dame, in der 
Srudt oder aug dem Lande, Das Nähere bey S, U. Natıh 
in der Königkraße Nı, 577. 
Gin junger DWeg:iy von guter Herkunft, ı* Zahre 
Alt, der gut (Areiben ımd rechnen Kann, In einer hicfis 
gen Handlung „Is Burfche augejtellt zu werd u, und 
will fıch gerne jeden billigen Bedingungen yBFCTWEIFCH, 
  
  
    
Ein junser Menfch, der in einer hiefigen Ei 
ACT OKENIC) her gen A005 
handlung gelernt har uud noch darın CONdi Urt, au 
mir guten Zeuanıjen Verfehen id, auf apulıche Are, 
hier oder auswärts, gleich oder zu Olern. 
Cin Surkche von guten Helern, welcher fchreiben 
und rechnen fanır , wis Laufonriche, 
.. Ciy junger Menich, der die Yarlmwarzung, und das 
MKeiten und Fahre verlchr, wünfcht zu Dftern cine 
GCondırion, c$ yen tu De dt Oder auf demzn 3u 
erfragen nuf ver Sapocder-Derberge im Süuzynufen,. 
Merlangt wird; 
Eine Frau oder ledise Perfon von gefegten Yabr 
} CM 
sur Waıterin bey Kindern, auf dem ande bey der Sradt, 
Sun 2..Aden vom Yande, zur Yandarbeir nahe 
vor der Sradr, zu rechter Zeit, 
Ben cher Krammagren ; Handlung cin Burfche 
von guter Ersichung, der un Schreiben uud Rechnen 
gelloE en muß, 
„Zu einer Eifenframmaaren - Handlung ein muns 
ferer Knabe von guter Erziehung als Xehriıng, Nähere 
a ben 3 D. A in der Srabenfiraße, 
um getreues_ Wadchen in einer Heinen Haugss 
balrang Y vechrer Reit, S 
Muf einer auswärtigen Seifenfabrife ein junger 
Mann als Gehülte eines alten Meifters. 8 
5 Sim Comroir, woben cine Deratlhandkung, ein 
Junger Menfch, der von braven guten Heltern ut; er 
Muß feruz rechnen, und befonders gut {chreiben, 
2. Gegen Chu „nfchnlichen Yohn diefen Djiern ein 
Klein; oder Fetgemädcen, 
Cum Maschen das in der Küche Befcheid wei 
au vechter Zeit, Mn be 
en Dädchen zur Wartung eines Kindes, zu 
rechter Zeit, 
BEL Ne. 
Sch fFenachrichten, 
AMıt Eiiaden befihäfftigte Schiffer, die 
zugleich beftens empfehlen : E u 
) Nah Bourdeaur: 
Paul Dinns, mit dem hıefkgen Schiffe der Adler, beg 
fahrbaren Waffer mit dem erfen ; hat bereits aud) den 
größten Theil der Xadung angenommen. 
Zohan Hinr. Zuger, das Schin Argo, mit dem erfien 
Aechte WE En er feine Dt EA bereits 
enommen hat, Er nimmt aus dit 
NAHEN WI, Siückgüter nach 
Nach Neval und Petersburg: 
Hans Marth. Zabricius , das Schiff Sophia Qoncorola 
aM Eat N REED er noch einigen Dlaß 
9 o em, er fi {P. 
DE Bahe cn refp.Derren Kauf: 
. Nach Petersburg: 
AL it das Schi der junge Johannes, 
© en. 
Dans Hinrich Neiners, mit dem Schiffe i 
mit dem erflen, CF Skicde, 
  
    
  
   
    
  
  
a.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.