Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

h Satıt erhebt fich’s nis Dunfk, 
  
eubehifdhr KuzehgHTN. 
  
Mr. 20, Sonnadends den 9, März 1805. 
Sinnräthfel, 
zur Erwechung des jugendlichen Scharffüung, 
ein Xörper if ein fonderbares Ding: . 
Deun er beffcher nur aus Barre, Royı und Ring. 
Sft nur mein Bart verwirret und verfch lungen, 
So hab ich mir Berdienft und Werth errungen, 
Dunn fü,äßr und ıdlme nich jedermann, 
Gleich einen SGeift der Vormele Fun 
Der, welcher mich in feier Tafıhe fıhrek, 
Durd) fefßverfch off’nc Zhore diingen. 
Des Schapgemwöibrg Riesel fpringen 
Zuriuf, 19900 fie nur mein Bart verhihret. 
Geweinitch drancıft Du mich aus gusem Eifen; 
Doc wer „us @old mich träger, Fan 
Sogar an Konigsrajeln fpeifen,. 
  
  
  
Wie andre Bücher bin ich auch, 
Gedruckt, gehefter und gebunden; 
Doch macheft du von mir Gevrauch: 
So haft du wohl Fein Buch geunden, 
Das dich in größre Xofen vringet 
Und auf fo vielcs KXoflen driuger, 
  
Ein Tropfen Thau am Srafe hangend, 
Und in der Morgenfoune prungend, — * 
Er gleicher au Wirkung und weftalt 
Den Dinge, das mein Rärhjel fayidert. 
Wie 16er auf die Erde wdr, 
Und ird den Durk der Pflanzen mildert, 
VZO Fuller Dies vom hohen Quell 
Aerab zur Erde firverheil; 
So linders es der Wehmuch Schmerzen, 
Die Yetden der veklommucn Herzen, 
Der ylen0c, Sechnurche, Anger enrquille 
WE pericugleich, vencgt die wabe 
Des M uichentreuwdes; Do oft file 
Sein uch fich erft im dunklen Grabe, 
Seimer bedüren der Beseler und K'nig, 
Nochig I c3 wie Broo, 
Sit co zu haufig und Mt es zu wenig, 
Dumm HE vidtend ole Nora, 
Wltnu rt eLQULLE 0$/ UND LOW I, und Pflanzen, 
Yabhucr D' fund deu Wein, 
Mus im Dh wesen, und Leben und tanzen 
Zuwic, ur ı und Frein, 
DHaufer cells. es vor giertigen Flammen 
Au hellblintenden: Sırabli 
Läufer fügt es, und Dorer zufanımen, 
Ya sah Dr400D da Tal 
Yaflen mast c6, und m Die Worte, 
Yorke mugfchlicher Auf? 
Kaufcheut Crhror Cd) a 
   
  
  
   
   
  
duchender Stärke; 
Sanfter dere c8 Wiefen und Huren, 
Heiter im fchvasenden Yauf, 
Neben Ihm fprießer zuin Schuucke der Frauen 
Dorr das VBergigmeinnichr auf. 
     
DSuftiz= und Polkizeyfachen, 
Rorladung. 
Nachfiehenden Ersracr aus dem von der zu Tor 
penhagen verflorbenen Dororhea Olgdatter , mweiland 
DBectermeifters Chrift. Zagmund zu Copenhasen Witwe, 
am 2. Way 1803 errichteren und am 16, Novbr. v. 9. 
<confirmıirten Tejtament, welcher wörtlich (o auter:; 
„Daß, wenn ein alzer Manu, namenslıch Johann Hein 
ri) Wilbelm Grasmann geftorben if, (oll der Dritte 
Theul von dem Vermögen dır Sterb Bude unter den 
vier Kındern Ihrer verflorbenen Schwefßter Sicilia 
Disdarrer , die In ihrer Eh. mir Paul Fifcher gezews 
get, zu gleichen Theilen nach Anzahl der Perfonen 
geiheilt werden. 
„Ermähnter Paul Fifher war einft Weinküper, 
diente darauf unter hiefiger Zußgarde, und reifte 3us 
legt nach Yübed, 
Da aber die Namen, der Yufenrhalt und übrige 
Seollung diefer, der Teliatrice unbekannt find, außer 
Daß ins der Kınder Marie und ein anseres Life heißt, 
fe foHlen die Exec utores fir, fowobl ix der Öffentlichen 
überker Zeitung, als auch im Altonaer Mercur, auf 
NRechumig der Srerb Bude, eiurulen Iayen. 
WC oliten die Erben 4 danır nicht, nach Ablauf 
von Zubhr und Tag, mit folchen Beweifen Ihrer Abs 
Funfr einfuben, daß die Kxecutures fie al8 rechts 
möbig zu Ddiejem Erbe anfehen Fönnen, merdeu fe 
dadurch ausarjhloffen und der ihnen zugedachte Drits 
£beil füllr oben erwähnten Sragmann’s Kındernu 
anhbeim,** 
bringen die Wohlverorducten Herren des Gerichts ex 
Conmmillorio Ampliflimi denatns d, 11.0, MW auf eins 
gegangenes Schreiben der Therlungs Commiffion des 
Hof: und Sradtzerichts zu Crpenhagen «dd. zıen d. M, 
zur dientlichen 2.Feufchatt. 
Actum Yübert au der Grrihrsfuke den 15. Jan. 1805, 
in fidem 
3. D. Kipp Lt. Actuarins, 
Auf Imploriren Dui. Li. Joh, Friedr. Hack 
lg fubfliruirten Cursoris bonorum des Autmacherg 
oh, Chrift David Wiedemann, befindet fıch hiefelbft, 
au Dambvurg und Grcvsmühlen cin cfentlidhes Pros 
ciama augefchlagen, wodurch alle und jede, welche an 
die Concursmajie des genannten obhann Chrifian 
David Wiedemann Anyprüche und Forderungen 
machen zu Einen vermeineu, wufenrich Pfänder von 
ihm befiken oder ihm mir einıger Schuld verhaftet ind, 
{uldig erkannt werden, fparfkens den 16, Zuly des 
Hahres 1805. vefp. ihre Forderungen an hlefiger Serichtss 
fube anzugeben, die Pränder aber ben implorantifchem 
  
  
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.