Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
    
I beisbares Zimmer, Kammer, Borplas mit Fe: 
darlder Bodenraum ; in Seitenflügel ı tapcıi ? 
bares Zimmer, worüber ı Boden; auf dem Hote cin 
Queergebäude mut 2 Kammern, 2 Holztällen, ZGard) 
haus u. f. mw., und in der Pıyupe vor dem Haufe auteg 
Quelwajfer. Die Yblieferwiug Fam gleich gef. hen, 
GC, DB, Hector. 
Ein feftes bequemes Hau? in der Engelsgrube, 
moben auch Abnuzung zu machen if. Näheres eırheilt 
3. D. KFahrenkıug im Durchgang ben der Wohrmfirase, 
Einige Suden im Ginge, au einem geiegenen Orte, 
einzeln oder zufammen, und Fonuen gieich abgeliefert 
werden. 
Kaufz oder Mickh: Gefuch : 
Ein Garten, mir nbalich bequemen Barren: 
haufe, am liebfen vor dem Muhlenrhore, zu dem be 
vorfchenden Authyabie, Das Rüähere u erfahren 
bey 3. F. Beder iu der Srabemirafe Nr, 504. 
Werkauf vou Aagcen, 7 
„Yußer mebrerein neuen Selclen, womir üch mein 
Medaillenkager gegen ig vermehrt har, if auch die 
erft jeße durch den Hofmedailleur Yoos in Berlin ange: 
fertigre, fehr fchöne Hamburger Calendermedaille, welche 
ugleich zum YXhonbres; Disc dienr,_ In feinem Silber 
wen mir zu haben, SG, S. 3. Nömbild. 
Auficr denen bereits oftmals angezeigten, bey mir 
zu habenden Denkmlnzen, un Gold und Silber, Kann 
ıch auch jeßr mir der neue Aalondermedaille auf fol 
gendes Kahr 1805 aufwarten, welche fchon mehreurheils 
vergrigen ud. MM. D. Aldenvarb, 
Aut dem Tifhler-Umthaufe ın der Zveıirenfraße 
fiehenMahag. undZIpern Kleider, undLein(Hränke, Mahas 
gonn Kleidergarderoben, Mahagonn und Kpern Schreibes 
Dulten mir und ohne Schränke, Mabhagony und Ipern 
Tragkäften, Mahagonn, Kirfhbaum und Ipern Tifche 
KR Verkauf vorräthig, und tonnen täglich befehen 
werden, 
Muf der bekatnten Wobilien ı Niederlage in dem 
Haufe auf der Xönigfiraße ben Zacobi Nr. 537 find außer 
verfchiedenen neuen Mobilien u, f, w. auch reid) decos, 
rirte tuflres und Cabinet$ Lampen wieder augekomnicn, 
Empfehlung mit Spielmaaren. 
Indem ih nunmehr mein Yager von Spielfachen 
ae compfert und befonders dadurch verfchdnerr habe, 
da Ich diefer Tagen fehr fdhöne Sachen von den defren 
Fabriken erhalten, beftehend in vielen großen Stücken 
daum Bergnlgen für Kinder, nach dem neueften Sefchmack 
angesogener und uicht angesogener Gelentpuppen, coms 
plet eingerichteren Küchen, Stuben, ganzen Häufern 
und Kırchen zum Yufı und bbauen, Arbeitstäftchen, 
Comoden mir und ohne Glasihränkfen, In unterhalten, 
deu Gefelifcha‘ts und Yorrofpielen, ganzen Yandfchaften 
und Schlöffern, Kuinen und dergl. niedlich gemachten 
Sachen mehr; fo empfehle ich mich einem geehrter 
Publıko und meinen lieben Freunden hiermit beftens, 
mit Derficherung der beflen Bedienung. 
en „ D. 3. Firgau, am Markt, 
Daich gegenwärtig ein jhdnes Sortiment Spiel, 
waaren erhalten habe, worunter verfchiedne u: * rhaltene 
Cpiele, Gelenfpuppen mir und ohue Kleidung, lakirte 
‚Tobacf$, Thee. und Yrbeirgtäfichen u, deral. mehr: 
fo empfehle much) damit zu möglichft billigen Preisen be 
Kens, n in RW Schiürer am Mur kre. 
Englifdhe fehr hübfch ange;ogene Geleutpuppen, 
wie auch einge Spielfachen, in wedrigften Preifen, den 
  
     
   
  
  
     
S, D, Zrorfihe am Markt, 
A a 
Mir einent großen Sorihnent neuer SZpielmaere 
empfiehlt ich Unrerseichneter , nebil vielen feinen Iakftr, 
tzn Sachen, engl. Selmitpuppen, Küchen; unterhal- 
renden Spielen, Galanıerie und Srahlmaaren, mel 
ches täslıch im billısiien Preife, mie auch gyoße [edige 
Kiften zu haben And, Sri. Fricdr, Nüch 
am Martkre. 
. Bey Heinr. Oferman inder Marliggrube Nr.426 : 
feine moderne engl Manushürhe a St, 3 me, bis 14 mE, 
wachsrafzne Hıurhlkberzlkge a Sr. 20 fl, elaft, Hafens 
träger a St. 2 uud 3zmt, £ breite weiße und gedruckte 
Mouglinzkcher St, 30 51, Zbreite Möbel Catune a Elle 
I4 und 1561, feiner Dimiey a Ele 17 81, Bergenopzoom 
a EYe 2 mE und 2mE 12 81, Manfchefter a SMe 24 bis 4081, 
Schlrsenlein « File 9, 10, 11 Bl, lange feideue Damen 
handfchun a Pasr 44 u. 46 fl, engl, Porentbaummwolle 
a Df. 4ınE S 81,5 u. 6 mE, füine eugl. wollene Wannds 
frkumpfe a Paar 3 mE, feine graue wollene Damens 
firümpfe mit feıduen Zwideln a Paar 1861, chne Zmwickeln 
a! Paar 16 fl, moderne Carune und baumm, Tücher, 
alle Sorten baummwollene Manns und Dameuftrümpies 
baumm, Müsen, Weftenzeuge und diverfe andere YrILs 
Fel, alles gute Waare und außerft billige Preife, 
Alle Sorren Slachfen von 4 mE 861 bis x nF das 
Liespfund, Hanten, fein gehecheltes Haundverifches und 
andreSorren Kuocenflachs zu verfchtednen Preifen, ach 
DBraunfchw, Cichorien Coffee a Yund 4 Bl, ben 100 VD, 
22 mE, Holfieinifche Burser bey viersel, halben un? 
ganzen Ypf,, auch In viertel Touucu a Ypf, 7 ME X El, 
bey 6, D.C. Quif, Inder obern Divüraße N . 
Dejtes haundverfches rein achecheltes Xuoden 
flachs, wie auch fehr moderne eugliiche VDeanushie von 
9 b15 20 mE, , in der Beckergrube in der Goldjabrigue, 
Schleichte Aächfen Yeinen in Stücken von 60 CMen, 
ag;i fl, gebleichtes heeden Keinen In Srücken ven 190Eileı, 
a 481, In Comwiffon bey S, F. Malch. 
Alle Sorten SFlachfen, Hampfen, wie uch Hanipfs 
und Flachsheede, imıgleichen von den beiannıen Strohs 
GEHE , 3u billigen reifen, in der Esdienyraße 
Y. 579. 
Schwarzen und dunkelgrünen Sammer, feidene 
Tücher ın allen Sorten, auf der Setdentabrikfe unten 
in der ‚Heriengrube ben ‚SG. Warnet. 
Heo CE. BWieje in der großen Schmwdekraße 
ben Sr. Verri: fchöne Leips, Borfiorfer Nepfel ı Schock 
2 mE88i, Wallnüffe a Schod 561, oberländ. Pfau 
men, Bactbirnen, faire Gurken, Saffee, Zuder und 
SGemwürzwaaren zu mödglichft billigen Preifen. 
Sn dem Haufe Nt. 614 in der gr. Altenfähre : 
ganz fen Naffınade Zucker a Pf. 14 61, mittel a 131 81 
ordin.a 1361, feiner Martin, Care a 24 fl, Caroliner 
Reis ben Ypf. a5 El, fehr gute curiche Stoppel Butter 
mn Zäfern von 5 Ypf. a 0 fl. 
chrer Kiverp, Zobaet, feiner Kanafter, gelber 
Wagfat, befter Ciıses, wie auch feine Spielkarten zu 
verzhiedenen billigen Preisen, bey GE. BD. Dieds, 
unrere Engelsgrub: Nr, 452- 
Kechr fhöne Mugcareker Kojnen, iu Kılkel, 
in der G.ocfengieSerfiraße Nr. 230, e 
Sure daunenrerche Bertfedern zu 16, 20Und 24 BI. 
das Pf, am Vierdemarkr Nr. 788. 
Gutes Birchen Brennholz, wie aud Rocken und 
‚HDaber Sıyoh, iu der Breireuftvaße Nr, 669, 
Unten in der Hihafiraße Nr, 344 gutes Futter, 
torn, zum billigen Pırife,. A 
Schöne Kouufche Nenertäpfel zu ganz billigen 
Preifen, am Pierdemarer Nr, 789. 
    
  
   
BEE A
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.