Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

EEE EEE TUE 
8a DeHifOr AnzZCLHEN. 
  
Mr. 22, Sonnabends den 16. März 1805, 
  
Mandat 
wider die, der Tiefe gefährliche Ueberladung 
der Prahme und Döshe, 
emnach Uns Bürgermeißftern und Rath diefer 
Kailerlihen fregyen Reidhs:Stadt Lübeck anges 
zeiget worden, daß von fhndder Sewinnfucht gereis 
et, des davon zu beforgenden Öffentlidhen Unheil 
unbekümmert, fih Schauer: und andere Prahms 
führer, Ballaft: @aud s und Bierbösher freventlich 
unterftehen, von Travemünde herauf und Hinuntır, 
fe übermäßig einzuladen, daß Faum drey Finger 
Hreit Bord, ja oft nidt ein Zou breit übrig bleiber, 
fo daß entweder Gefahr des würklihen Sinkens, 
wie mehrmal gefhehen, bevorftehet, oder zu deffen 
Abiendung bey fchiverem Wetter nicht wenig aus: 
geworfen werden muß; wodurch denn die erforder: 
liche Tiefe des Fahrwafllers unverantwortlich gefpers 
vet oder verfchlammet, wenigfiens zu großen Wies 
derherftellungstoften VBeranlaffung gegeben wird ; 
Alg wird Hiedurch ein; für allemal ein gewiffer Pegel 
obrigkeitlich feltgefeßt und verordnet, dergefiallt, 
daß die Schauer: und Bollen:Prahme in der Nitte 
zehn Zoll, Ballaft: Sand ; und Bier: Bdthe aber 
acht Zoll auf der Trave aus dem Waffer bleiben und 
fo Hoch, wenn!fie völlig zugeladen, der Berd hHers 
vorragen müffe; wes Endes und zu welfen leichterer 
Seledung und Wahrnehmung in der Mitte auf beys 
den Seiten drey Nägel eingefhlagen, und durch 
einen langen weiffen Strich mit Deifarbe fihtbar 
angedeutet werden follen. Und wie diefemnach die 
Prahmführer, Börther und Hiveinladende Träger 
und Arbeitsleute durchaus nicht tiefer laden, Hafens 
Meifter, Bäumer, Träger-Aeltermann und Loot]ıns 
Commandeur aber, Lebterer, daß ee Waffer bes 
trächtlich aufıägt, unvergeffen, unter eigner Vers 
antwortlidhkeit darauf achten müßffen: Allfo Voll, 
wer diefe Borfchrift, Fey es aus Borlaß oder Nach: 
Haffialeit, überfchreitet und nicht pünktlich befolget, 
an Erleichterung des Prahms oder Bothes in die 
Trave augwirft der deren würkliges Sin’en vers 
urfachet, in nahmhafte YSeld; und dem Befinden 
nah, empfindliche Leibes: Strafe den Herren der 
Weite verfallen feyn. Zu mehrerer Kurdwerdung 
und Machachtung fol dıefs Verordnung durch den 
Druck betannt gemacht und an gehörigen Orten, hier 
und zu Travemünde zum Anfchlag befördert werden, 
Mornach fid ein jeder zu richten und für Na 
theil, Schimpf und Strafe zu hüten Hat. Ka 
ct decretum in Senatu publicatumque (ub Sigille 
d, 18. Sept, 1799. (L.S,) 
  
Spinn- An falf. 
Yu in dem verfloffenen Zahre hat die Spinwanftalt 
den weiblichen Avybeitern, weile fonft Feine % (haft 
ung fanden , damit verfehen, und uk cs mir diefer Ay; 
alt fo wie bisher gehalteu worden, daß nämlich des 
Wirnvochs Nachmirfags, im Sommer von 3 big 5, und 
im Winrer von 2 bis’ 4 Uhr, die Spinuerianen In dem 
Haufe des Schulbalters Warucke In der Yegidienfiraße 
ar, 569, das gefponnene Garn dafelbft abliefern und 
Flachs und Hecde zum verfpinnen erhalten, Dafelb 
wird aud) fomobhl am Mirtwodh als au den Übrigem 
Werkeltagen der Verkauf von flächfen und heeden Gare 
betrieben, und zwar zu folchen Preifen, als c8 die Aus 
Aal, die Feinen Gewinn beabfichtigt, nur Vermögend ig. 
Das Spimuobhn ik zwar unverändert geblieben, dody 
mlınfchr man gerne, daß auch Spinnerinuen {id einfäns 
den, welche das durchaus (djöne Slachs beffer handhaben 
und feines Garn daraus fpiumen möchren; mir Vers 
gulgen wurde felbigen cin angemeffener größerer Yoba 
kr NG if. Flach 
‚„SHür gefponnenen 211, Pf. Flachs und 2642 Pf, Hecde 
ift an Arbeitslohn 2419 mA 13 f% (lab Zu en 
haltenen Aucsion von Rächfen und heedeu Garn haben 
fh, ohnerachtet der dringenden Sinfadung, nicht viele 
Aaugnürrer eingefunden, Mogremau doch immer mehr 
einfehar, daß durd) Erbaltuug diefer Anfkalt der Müßlice 
gang scwechret, der Arınuth zum Theil vorgebeuget und 
das Ganze dadurd) (ehr gewinner: wenn audy, wie aug 
unteufchender Bilance erhellet, die Anftalt felbf iu dies 
FR Aahre a m 5 Bye U ten Worichern 
dr die aufgewandete Mühe wird den ebern ni 
befier als das hraHen ibrer Micbhrger belohnen, ME 
Debet: Credit: 
Va EEE 2510 m ® an Capitalfür die 
an Sau u. Garn 7635 s 1 CHEN +. 
; SRobilien ... NS ; M 10500 8 
s Berluß . . .. 254 + 15% 
Bilance: 
  
10500mß  To500mk 
Duftizz und Polizeyfachen, 
BVorladung, 
Auf Imploriren des Norarii Elder für des ver? 
frorbenen Strucmällers Marthiasg Bendfelde Wirtwe und 
Erben refp, cum curatore er troribus nurden bhiemit 
alle und jede, welche au den Verfiordenen irgend einige 
rechtmäßige. Forderung haben, oder demfelben aunodh 
EEE OT zz 
ES EEE I 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.