Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
  
Zohan Peter Kentcl, das chi der junge Zriederich, 
mir dem alerverflen bey Derluft der Fracht, 
Nach Dernau: N 
Ehritoph Hinr. Diedrichfen, das Schiff Elifabeth und 
SZulie, mir dem erften fahrbaren Waffer. 
Marcus Schmidt, mir dem Schire Johanna Agatho, 
mit dem erfen, 
Ydanı Hinrich Möller, das Schiff Johanna Chriftina, 
mit dem erfien fahrbaren Waffer, Weil er aus dem 
Yande beirachter if, fo wird er die dahın beflinuntgen 
Güter für bıllige Fracht mitnehmen. 
nen GCantei, dus Schif die FSreundfchaft, mir dem 
eiften 
Zohaur Hinr, Zäger, das Schiff Argo, mit dem erfien 
fahrbaren Wayer, weiler aus dem Lande befrachter if, 
Nach Windau: T 
BWolkert Richard, das Schiff Carolına. Da er noch viel 
KRäumte im ZSchifie har, fo empfielt ev fich bifens, 
und verfprichs ch In der Fracht bıllıg finden zu laffen. 
Nach) Liebau: S 
Zochim Hinrih Schiffmann , mit dem Schiffe Aurora, 
Da er einen Theil feiner Kadung eingenommen hat, 
fo wird mit dem erfien fahrbaren Waffer dahin abgehen. 
‚Hang Hinr. Thiel, das Schıff die Frau UYrna Carharına, 
mir dem erfien fahrbaren Waffer, 
Sobanı Chriftian Claaffen, mirdem Schiffe die Erndte, 
mit dem erfen fahrbaren Waffer, 
3.93 Dau, das Sıriff Gufav, mit dem erften offenen 
Waller, Da er aus dem Lande befrachter ft, fo wird 
et die dahın beflimmten Ghter für billige Frachr mits 
nehmen, Nachricht bey 3.0. Dererfen, ; 
ach Danzig: 
N 
Sobhanın NMırdolph Bener, mit dem Schiffe Carolina, 
den 26, März, ] 
Lauren, Moclusg, das SHif St, Johannes, mit dem 
erfen 
SHürgen Mecklenburg, das Schiff der ringende Facob, 
mir dem erflen fahrbaren Waffer, und fpärftens gleich 
nach Schiffer Nocluls, N 
San Willems, mit dem Schiffe Catharina Zuliana, 
nach Schfr. Bener und Roelufs juerft, 
Haus Meusiahn Junior, das Schiff der Junge Zohaunes, 
nach Schfr, Willems zu allererft, 
„Nach Kdniasberg: 
Soh, Gerhard Chremann, das Schiff Zohann Matthias, 
au allerer ft, 
A m NAH Memel: 
Chrift. Hinr. Ehming, das Cchif Patriot, Da er aus 
dem Lande befrachter if, und mit dem erfien offenen 
Mafler abgeht, fo wird er die @iırer für billige Fracht 
mitnehmen, 
784 Nach Sterrin: 
SZohann Hinrich Zano, das Schiff Dorothea Profperay 
mit dem erfen, 
N NacdH Stogholm: 
SZac, Chrift. Schwenn , das Schiff Guflav, mit völliger 
fchmedifcher Zollfrenheit , und wird niemand vor fi) 
abgehen laffen. Nachricht ben I. DH. Vererfen. 
BSriedr. Blomberg , mit feinem eichenen (hmedifchen 
Schiie Habite, mit dem offenen Waller directe,, Da 
er bereits mehrentheils feine Yadımg ei 
pfichlt er fich 1ür die noch übrigen Käumte den Herren 
Kaufleuten befiens Das Schiff liegt am & tockhols 
mer Prahm, Nachricht bey Srofi & Comp. 
ein hat, fO.em: 
Nach Norkdping: 
S, Pehrfon, das Schiff Zütte, fo bald dag Waller fahrs 
bar ıft, Nachricht bep 3, PD, Peserfen, 
Nach Noftodk:; 
3, Mack, das Schiff Noftock, 
Peter Zlindt, das Schr Anna Dorothea, in Zeit von 
8 Tagen, 
ap 
ep. Zarilen a$ Schiff Maren Kicrfine eich Na 
Sohfr. Mödrek, ve 
_ Nach UYhlburg: ; 
Paul N, Veterfen, das Schiff St. Thomas, mit dem 
erfien offenen Waller 
Nach Narhuus: 
SZens Madfen, geht mit frinem Schiffe mit dem erfien 
fabrbaren Waffer ab, Sein Schiff liegt am blayen 
Zhurm, 
N Nach Gothenburg: 
2%. Sielberg, das Schiff Eva Marta, 
Familienbegebenbheiten, 
Heyraths ; Anzeige, 
Unfere am 13. März gefehehene Verlobung ma: 
den wir unfern Derwandren und Freunden crgebeni$ 
befannr, Schwerin uud Schdnberg 1303, 
3. braun 
S,Zhomfen, 
Seburkganzeige, 
Mn 1otend, M, ward meine Frau von einem 96 
funden Mädchen glücklich entbunden, 
Zacob Wilhelm Brafch, 
in der Heinen Grdpelsrube, 
Sterbfäle, 
Nach vieljährigen Le.den kKarb am 16, März die 
Zungfer ChrifinaYgnera ZJungeclafen in Wil 
Fedes Armenhaufe, ıhres Alters 57 Zahr; welches ihr 
ren Gdnnern und Woblshaärern hlemit bekanıur gemacht 
wird, Für alle Hebreiche Unterftgung, fo der Berftors 
benen erwiefen, fagt den verbindliehiten Dank 
MarthiasHermann Tretau, 
als Curator, 
; . Am 18ten d. M, Morgens um 3% Uhr entriß 
mir der Zod meinen geliebten Ehemann, Hans Fries 
drih Schmidt, an der Brufkrantheit, in emem 
Yiter von 36 Zahren. Diefjen {ür mich und meine 
Tochter beirübrten Beiluft zeige ıcd) meinen Bermandten 
und Freunden hiedurd) an. En 
Magdal. Dorothen verm. Schmidt 
„ geb, Zenfen, 
Den 16,d. M. endigte Gorr nad) 36wbchentlichen 
Leiden das Leben unfers einzigen geliebten Sohne:, I os 
hbann Friedrich Gotrhard, in einem Alter van 
ı Sahr 37 Wochen, Diefen (dmerzhaiten Verluft mas 
hen wir unjern Bermwandten und Freunden hıedurch 
befannt. 3oh Shriflian Freefe. 
Carb. Maria geb. Schramm, 
Dem allmächtigen Gorr gefiel es, am 178en d, M, 
meine geliebte ältefte Tochter, Maria Terefa Dos 
mintca, in einem Alter von 5 Zahren 14 Tagen, zu 
fi zu nehmen, Diefen für mich und meine Frau tray 
rigen Berluft zeige ich meinen 27eunden und Bekannten 
hiedurch an. Yu, Cajari, 
Nad) dem Willen der Borfehuug cutik nur der 
Tod Am 19, Marz meinen einzigen geliebten Bruder,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.