Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
, Marz, Nachmittags um 
Sn Garhariuen Nr. 557: 
X 
Um Mirtmoch den 27 
Uhr, iu der Xouigffraße be: 
allusa und Sıniruafhe Noftneu, 0. 9, Wendt, 
Um Miriwvod) den ärz, Nachmittags pr N 
am 4 Uhr, in cinem Keller in der Furzen X’ nicfraße 
Nr. 730: Eine Heine Parey Barcellonaer Draudre rein, 
x 9. CE. Krbger. 
Hm Mittwoch den 27, März, Nachmitrags um 
St auf der vormaligen Dechanıy: Eine Parrey 
V 
     
    
uchräume und Smudcugewächfe, 
6, £. Nordemanın 
Yın Donner fiag den 28, Marz, Beiumicggs un 
9 Ubr, im Haufe Nr. 249, Au der Zrüve bey der Gle; 
mentstwiere, jür Necdywuung wen 05 angeher: &ine Purs 
ten Waren, beftehend in Federmeijern, Rafermefjern 
nebft Käfichen, Scheeren, Yichrfchieren, Lafırren Zhee: 
breiter, Kucpfen verfchicdener Yrt, Spazlerfircken, 
Tobaefsdofjen, vorzüglich fchdu; Bauniwvolleugaruy, Trage: 
bändern, Handfchuhen, Nahnadeln, pi Kitten Yeuchternz 
Schnallen, zinnernen Faßern, Tcllern uud Logfeln nebft 
zuehreren. anderen engl. Wanareu, 
GE. £. Nordtmann. 
Um Donnerfiag den 28. März, Bormittags um 
Mr, an der Trave zwifchen der Zijh und Braum 
Aüpe: 191 Srangen diverfes Cifen, DE Tr &G,. 
. G. Krdger. 
Donnerfiag den 23. März, Nachmittags 3 Uhr, 
im Haufe Nr. 548 in der Kdnigfraße zwifchen der 30, 
hannigs und Hundfirafe: Eine Heine Parten Curfche 
Muster, M. D. Melchert. 
Am Freytag den 29. März, Nachmittags präckfe 
um 4 Uhr, in einem Xeller in der Breitenfiraße Nr. 060 ; 
Eine HcinePartey vorzEglich (choner alterSamaicaNRumin 
MN, D. Welchere, 
Um Sonnabend den 30, März, Nachmitrags um 
U , auf dem ‚Hürrerwall ben dem Abfalonschurm ; 
voße eichene Baikcır, eichene Bretter, auch einige 
feirerne Balken und Bretter, 6. £, Nordemannu. 
Am den 5, Aprikf, Bormirtags um 05 Uhr» 
im einem Haufe unten in der Sohannisftraße Nr. 14: 
Eine Bartey moderne Mahagouy Mebilien, als; EX 
{chränkfe, Spiels und Speiferifche, Dejeuners und Ds. 
mestifche, diverfe Comoden init und ohne Murmorblats 
ter, Servansen, Wafchtoilerren, fumme Diener, Thees 
und Nähkäfichen, eugl. Nei:cFäfichen, Therbretter, Pfeis 
fengeficlle ııd andere Sachen mehr, Diefe Wanren. 
find alle neu, ie . GC, Kröger, 
Am Sonnabend den 6. April, Machmittags um 
Uhr, in der Xönigfraße_bey St, Catharinen Nr, 557: 
ine Dartey Cetrer vorhe Weine, SG. 3. Wende, 
Yu einem nächftubefimmenden Tage vis zur Anfs 
räumung: Das ganze Waarenlager von fel. Herrn 3. 92, 
el befiehend in einer Parrey diverien Sorten. 
aumpfen, Turfe nebft 3: und 4brand Licbauer Flachfen, 
. €, Nrbger. 
Mobilienauckion, 
Am Sonnabend den 23fen März, des Nachmits 
£ag8, werden ın einem Haufe oben in der Krähens 
firaße Ha sgeräth, Zinn, Mefling, Modılien, Kleidungs 
füce und erwag Silberzeug verfautt. 
N Yın Monrag den März u. f, ZT, werden im 
einem Haufe am Klingherge oben der Egidienfiraße 
Heousgeräth, Kleider, Lein, Yessen, Kupfer, Zium, 
DD fg, verfchiedene guie Modilien, worunrer cin. 
Schreibfecretair von. Wahagonys olz, Comoden. von 
    
Mahagenn: Holz, eine (djöne Flotenuht, cine Tifchuhr, 
ein dt Fortepiano von Zucker FiftensDolz, von Winıcr 
& Meener verfertigt, 2 eiferne Geldiadenz I großer eiiLLs 
ger Wangbalfen mir Schanfen und Gewicht, meffngene 
Waagichaalen, ı kupferner DefeillivEcfjel nebft Kühlaß; 
x diaamantencr Soliraireing, verfchiedenes eiiberzeug 
und andere Sachen mehr verkauft, 
Um Sonnabend den 30. März Rachmittags prÄc, 
4 UWbr, werden auf dem Marfkall 3 (chöne coupirre 5441 
Tadjen, befonders gut zugerirtene Meitpferde, Und CU 
bellbrauner Henaft, engl. Race mis Biaß und mwaßen 
Hinter Ißen verkauft, i N ; 
— Yın Montage den 1, Aprik und folg, Tagen iß 
Muction in meinem Haufe, SEE 
Bernh. Bermehren - Auctionariug, 
Muswärfige Yuckion- 
Aın nächfien Dienjtag über 8 Tagewr- AB dem 2. 
April, fol! in dem von deuzSecheimerarh Hacobi bewohnt; 
ten Haufe zu Eutin in der Achterfiraße, meiiblerend 
verkauft werden: Zifche, Stühle, Canapede omodeik 
von Mahagoni wie von. gemeinem Hol;c Schreibputte, 
Schranke, SnagEle ein großeg Pianofovte won Aaycr 
mir Mahagonikfafien , ein großer eiferner Öfen mir weis 
fem Porcelainauffap, Glaswerk, Faycnce, aud) ein Tafel 
fervice von Wedgmwood mir brauner Darde , Deseftolleu 
mit und ohne SGardieuen, Xupferfiche mit Glas und 
Kahmen, Gartenbanke, Küchengeräche, Fußteppiche U. 
f. ww. Diefe Sachen Eönuen vorher befehen werden» 
GCusin, den 18, Marz 1803. 
Yın Donucrfiag den 28. März, foll ım Haufe des 
zu Fackendurg wohnenden Becfermeifiers, Zohann Din: 
vi) Einfeldr, aus dem Nachlaß feiner verfiorbenen Cl; 
fen Frau: Einiges Bett: und Leinzeug, mehrere Kleis 
Ddungsfücke und Möbeln, in ffentlicher Aucrton vers 
Fauft werden. Kaufliebhaber Eknuen fich am beffimungen 
Tage, Morgens 10 Uhr, dort einfinden, 
vockelfiorf. im Morrer Gericht den 18, Mary. 1805, 
. Dee 
  
   
   
   
  
BVBerpachtungs 
E8 mird gegen das Ende des Märzmonats und 
md) näherer Bekannımachung , eine Landftelle au denr 
Wege 1u4Ch Sfraclsdorf beiegen. worauf 25 bis 70 Kühe 
gehalten werden Eönnen, und dem angemeffen reichliche 
Heuwindung fich befindet, — unter der Hand oder Dfs 
fentlich verpachter werden. — Yuf WMaytag diefes Zahrs 
anzutreten. Die Bedingungen find zu erfragen Ur der 
Mühlenfiraße Nr, en N 
Es wird hiedurch. befannuz gemadir, duß die ges 
famımte Fifcherey in dem Yınte CSurin von Mantag. D.. 3. 
an auf mehrere Zahre unter der Hand verpachtet wers 
den foll, Die Pachrtliebhaber Fönnen ben dem Kammer; 
Secretair Herbart hiefelbft die Bedingungen in{piciren 
Un ‚unter. Vordehals-Hoherer Genehmigung meizer. cons 
gyabiren, 
Eurin aus der Nentekanımer den 13, März ISa5- 
Berkanuf unbeweglicher Güter. 
__ Ein ganz durchgebaueres, zur Handlung gut eim 
gerichtetes Wohnhaus. Weitere Rachricde erteilt 
n €. £, Novdemanıt, 
Ein modernes veffeg Wohnhaus in: deu Dank 
ET worin. veıfchiedene Zimunerm und ein: Saal 
befindlich find. Nähere Nachricht ben 
, 3. Wendt. 
N
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.