Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
     
  
er ihn, wegen bösfcher Berlaffung 27 ren, dar: 
amorten und vichrerliches Stte äu ger 
azınımg, Das ben feinem Yuss 
m Koerde gefprochen und die Che 
n gehranue merden, Kübed den 16, Dck, 
     
  
   
    
Da der Kirchenjurar und Yancrvoar Nicolaus 
aaa zu Kafchl unlangß verkorbeir, fo werden 
1 Anfuchen Degen nachaelaffener Wirzwe 
6 und jede, welche an geuamuren Nico: 
ehjent Grund, 
wpeniger Dies 
Hub, hiemir 
seta 
       
  
  
    
    
  
   
      
  
  
       
   
     
  
    
  
  
  
X 
viver, die Schuldner ab: U 
ir yıcht angejeter , mir Der 
t 1 follen. 
aumis suberlichen 
  
   
    
   
Beamte dafelofk. 
Mile und jede. welche en dem vormals zu Es 
aus Hinrıd) Begier Forderungen 
werden hiedurch aufgefodert, jıd) 
, und Aparfens am 16, Febr. ben 
3 $f jung im biefigen Bericht zu melden. 
rocelfunt in u Edborfter Gericht den 2. Kan, 1805. 
{1 Dofe, pt. Jultitiar 
ir rböchen duftrages zur Negip 
Yırung der Eh affe des wohlfeel, Herrn Pafors H4s 
mus $riedrich Srhardi zu Bordesholm, werden alle 
Diejenigen, welche an defjen von den Erben erklärters 
maßen nur Inb beneficio Icgis et inventarii anzutres 
tende VBerlagenfchaft irgend einige Borderungen und Ans 
fprüche zu haben vermeinen, imgleichen diejenigen, 
welche der Mafle fchuldig And, etwa Pfände. und Sas 
hen von dem Herrn Delkluncio in Händen haben möchs 
ten, oder mi? demfelben in Rechnung und Wegenrechs 
zung fiehen, hiedurd) ben Strafe der Präckufion und 
des eWwWIgEN Stillfchmweigens aud) der doppelten Zahlung 
und des Beriufn des Pfand“ und Compenfationgrec t$ 
hiedurch auigelordert, da fie, und zwar die Einheimis 
jchen bınuen 6, die Nugmarrigen aber praeitita procu- 
xzatura ad acıa, binnen ı2 Wochen, von Tage der Be: 
Fanntmachung ’diefes angerechnet, auf der Kdnigl, Arts 
gube hiefelbft zu Bordesi,olm fich gehdrig angeben, ihre 
Driginal,Do nte produciren und beglaubte Mbfchrifs 
zen davon besm F:or0colle zurücdfaffen, demnächft aber 
weiterer rechtliche n Verfügung gewärtigen. 
Gegeben Kbuigl. Amrhaus zu Bordesholm, den 3. 
Dan, 18935, D, v, Buchwaldt, 
In Sidem Krhg, 
Mrmenanftalf, 
Yırch diefe Woche har mehrere Beweife des Wohl 
qoHens für die Yımen dargeftellt 
20 mE, find noch von einem Areunde zum Behuf der 
Feurung für die EHEN eingegangen. 
6 mE, imgleichen zu Hol 
330 m£. weiche auf dem  etiithen Caffechaus für nothı 
leidende Arme zur | N DIT UN ED find, 
104 mE. vom Löbl. Schonenfahrer 6610, 
ien « Magdalenens Quartier hat Fünftige 
LBS 
     
  
  
   
  
     
    
    
  
Das X 
Woche die 
VARTA 
furctionen, 
KEN 
Kath X 
idıe Berfauf Diet 
eu akt eu ayorta 
rtanf der SU 
der Moytag 
T 11, RAebruat 
re be Xiedb) v4 
   
  
    
   
ve rOpa 
Dan Som 
  
   
vo Septuagefit 
u7 und tom 
    
  
ogreust Gericht 
Deii, Sn Surteshat 
  
  
Sm Schlüteing ben Becken fol durch untenbes 
namıren beeidigten Makler verkauft werden ; 
Um Freytage den 18, Zan., Nachmittags 3 Uhr: 
Eine Bude, iu der Wahmfirake in Durchgauge Nr, 
work 2 gum Boden, oben und unren in heizbare 
auer, augen cin keiner Weller, MS SE ? 
Kıd 
    
  
wu 
   
Yın Doyncrfkag dei 24. Han, 
Ein vor chigen uhren HC gedaueres Daus ws Al 
marke Nr. 750 Welegen, Su Ddiefem ehr DCJUENL CINGES 
yichteren Haufe befuden ch „auf der hellen Diele gatens 
wars Links uud Kohts 2 beiseare Zimmer, zugemachte 
Aiuce, Dorrathe SEaHI la Ule fürs SGefindez 
hicueben geht cine Zıcppe und) 2 Spetjetcher LO WeDON 
einer geflogen Werden Kanaı, Auen auf DD Diele if 
im gyetammutges heizuu1cs Zimmer; Um ‚Dofe ci Wufcdhs 
Dr Sealitaui uehtt yüchrein Degueintihteiten, Zu 
le, nach 
Bachuicrags 3 
  
  
      
     
< vi cin große 
KRebeukanmier, uber dem an cine Sorrarhsianuner. 
Mach der Gufie zu u cin fchbncr Saal und dDiebeuzims 
I 
  
      
   
  
   
    
  
   
  
MUCNz DCH any Ddaueben Cine Bedienreukanuner, — 
A f2 Nur Veoden ‚ auf A CLHCH OLE Bors 
Y ü Ü dem Hinserfli, 
1 Ynar dem VBeorhaufe in cin gewölbs 
Mahere Nachricht ben 
GB. GC. Nrbger, 
u Kr den 21, Februar, Nachmiteags 
1 großes auf dein Paradcplaß au der Ecke 
Be beisgenes Wohnhaus mir feiner Zubes 
Soibiges CHDALE Au jeder Seite der hellen Diele 
uncr en suite UNd Hinten 2 Zimmer fAmmelich 
ı umd Heizbarz ferner cine große heke Küche und 
© Eammier , eine OGefudeflude und eine Kammer, 
Su ver 3108 yicn Erage cin fehöner großer Salon und 
Zwey Nebenzinumer / EEE heisbür , wie aud) 
zwey Siuben und verfehiwdeue Kammern, 3zwey (große 
Yzoden mir mehreren Abzheilungen, Unter dem Cart 
ein gewblbter Keller, und rund um dem Haufe große 
Hofplüher worguf Pierdckälle, Wagenremrife, Dolzraum, 
Ar Sacher, der velher HE 
  
  
    
  
   
  
  
  
  
   
   
   
    
          
  
   
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.