Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
   
    
     
  
  
och cin geräus 
cbengebäude au 
„U 
Yn etuem nach zu | D 
ger der and: Cin Dans In cr Ic 
Nr. 130, 
   
vom 
vüraße 
  
Durch Genannten Gecidiaten Makler roll 
ver Emifte ayorden : « 
Mn Mirınoch den 16. Yan. NMacmirtaos 3 Uhr, 
im Haufe Nı. 248 tm Schifelbuden: Cine eine Yartey 
framzofrche Nepfcl und Birnen, 3. € Kıbser. 
al Donnerfiag den 17. Zay. NMachmistogs 3 Uhr, 
im Keller unser dem Haufe Nr, 273 am Koblmarkr; 
4 ovale und I rundes Diückfäffer, 108 DOM CIrCA FE 
DHrhoic Größe mır den Yagern, I ovale (von circa 
3 Orb. mir den Yagern, 3 runde Sul hau dede von 3 
Dxb. Große, ohne Lager, SG. U. Koofen, 
Die auf Dienftag den 15, Zan. angekündigte 
Muction von EEE IE ED BET wegen ers 
icher Mrfachen nicht gehalten werden, 
heblicher MUrfachen nicht 9 DDr 
Modilienauckion. 
m Sonnabend den 12. Zamıar, Nachmittags 
UrRCHE AR 3 Uhr, follen auf dem hicfigen Warftall vers 
Faufe weıden 3 vorzüglich fhöne dunkelbraune Diuren, 
nämlich 2 Wigenpferde und ein coupirted Neupferd, 
eine zwenfigige moderne englifche Kurfche, ein Sruhls 
magen mit Sf und zwen Stühlen ein Fleenmagen, 
gin Samilicnfchlisren, ein ELeiner Schlitten, verfhiedes 
nes Pferdegefchirr, auch ein Karkes Baupferd, 
Mn Montag den 74. Zannar und folgenden Tas 
gen werden in eirem Hause In der Breitenfiraße, 
Hauggeräth, Kleider, Lein, Besten, Kupfer, Zinir, 
Meyiug, verfhiedene Mobilieu, als Schränke , "Chas 
goullen, Zragkaften, Tilche, Stühle, Spiegel, cine 
goldene und eine filberne Taydhenuhr, Sılberzeug, 2 
Diamautene Ninge, eine zroße complette Marvktbude, 
‚Hurbinachergeräthfchaft, und einige große Fupferne 
Keilel verfauft, 
am Are 
Holfienthor | 
SFieider, Kein, 
Gold uud Silb 
  
  
     
    
ag den 18. Yanıar werden vor dem 
em Haufe zu Vorwerk DHausgeräch, 
upfer, Zinn und Nefjing, 
eine Kuh verkauft. 
Bernb. Bermehren, Aucrionariug, 
YNHuswartige Yuckon, 
Ant 22. Kat, d, N. fell in Rotor im Wh des 
Raffers S. 5. Yraug Das um vollenrommen fahrbaren 
Die 7A Difndend ce Salltasichiff St, Yohannes dem 
Sochftbierenden verkfatft werden, Dedingutigen u8:d 
Suyentarium nd bier elmufchen bey X, EC, Dick, 
Aın 6 Kebr. d, X. , als der Mistwoch uach dem 
4 Epiphaniag, follen aut biefigem Narhhaufe, der Mors 
gens um 10 .11br, unter Denen in ternming zu Dblicte 
yenden und x Tage zuvor im Stadtfecretairiate einzu: 
ebenden Bedingungen, auc hieuger unmittelbar au 
er Zrave belegenen Sradthölzung Kneden, 324 Eichen, 
dffentlıch meifibietend verfnuft werden, welche der an 
   
  
  
   
  
    
  
der Lübecker Landfirafe m 
e$ verlangen jeden Zag a 
DOidesloe den 8. Kanıar 18553. 
Drgermeifter und N 
Yirderweitiger_ 7 am 
folven: gewordenen Joachim Dani 
Stogfelforf bzlegenen Marbens, cum 
Durch auf Sonnabend deu 19. Jan. aub 
Hebbaber Fonnen j®ich am bem 
   
  
ei1de Dofzöogt deinen die 
mind, 
  
  
2th biefelbfe, 
Fauf des in- 
Dee, im Gute 
241. Wird hies 
abnıer, Saufs 
eu Tage Morgens 
     
    
   
  
  
  
  
   
  
20 Uhr im hiefigen Gericht einänden. 
Gerichr den 2. San, 1303. 
5. Dofe, 
  
Stocfelfio 
(ben &) 
Freytaa den 18. 
Borfirevier 18 
Den Elein Slern Kr 
bofz und 3} Auden Bl 
werfautr me 
biregren Tage 
fude einzufinden. 
Am: Sreinborft den 8, Jan. 13° 
   
   
  
     
   
  
„Der Befüßer des Sur 8 
fein Gush von Mantag €. 3. an, auf eitf Yahre 
bierend zu verpachten, und der Termin zu biefer Vers 
yachtung auf den 23: Hanyar 1303, wird feyn der Wites 
wochen nach dem Soyntage Hochzeit zu Cana, anbes 
rahınt worden : © wird jolches hıedurd) su den: Ende 
betannt gemacht, dafi die ermautgen Pacht Yiebhaber fh 
an dem genaunten Tage, des Worgens um 10 1br, 
auf gedachten Hof einfnden und der Öffentlichen DBer« 
pachtung beiwobhnen. Nachrichtlich mird bemerkt, dag 
der Hof 14 Eleine Meilen von Yübeek, an der LandjıraGe 
3wifchen Yübet und Segeberg, Liegt, auch ein nen 
Wohnhaus darauf befiudiich fenu wird. E$ gehören 
dazır 370 Tonnen a 240 [RR fchönen Bodend, wovon der 
dritte heil Wiefen ik, und nd 110 Holdndeu Kühe 
gehalten worden , wovon Ico Stück a 0 Kıhkr. bs 
Man Tag 1806 verpachtet find, Die bel der Verpachs 
tung zum Grunde zu Icgenden Bedingungen, find auf 
der Königl, Umtsftube zu Reinjeldt und auf dem Hof 
Mindkhagen einzufehen, Möndkhagen, den J4ten Des 
cember 1804, E 
Es ink auf 9 SU ein in der jhönfen Gegend 
2% Meile von Yüberf belegener Hof von 310 Tomen 
YUnsfaat zu verpachten, Diefes Sahr find eingefahren 
ır2 Suder Heu, daben merden gehalten 70 Xühe und 
109 Sri Pferde, nebft volfindiaem Iuventario. Dies 
fen Hof Eaun der Pachter auf Mayeag 12503 antröten. 
Yiebbaber Fönnen ch gütigt ben Herra Lohr auf Gars 
Eau inelden, nahe ben Giejchendort, weicher von allem 
nähere Yuskunft sicht, 
    
     
     
   
  
  
  
DBerkauf unbeweglicher Guter. 
. ‚Ein Haus nahe aın Mühlenzhor, wie auch ein 
Feines Haus in der Zohannisfiraße, wovon das Weis 
tere au erfragen ben 6. .D. Deter, 
Ein gutes, feßes und bequem eiugerichtetes 
Haus, worin 4 heizbare Zhnmer, 4 Kammern, 2 ls 
chen, Keller, Speifetammer, Böden u. f. m., In der 
beflen Gegend der Trave belegen, Die X edingungen 
darüder find zu erfahren ben „€. BD. Heder. 
Einige Duden im SGauge, an einem gelegenen Orte, 
and Fdımen gleich abgeliefert werden,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.