Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
   
Qu der X 
laffamm: 
Qu b 
berac, nach 0 geräumig 
mer nchft Borolug, auch ein 303000 4 
dürfe, gleich, uın dilligen Preis, 
Ein grofer Kornboi 
mer mir Seuerficlle, Ka 
Bude. Nähere Nachricht 
Marlingrube, 
Oben in der Depnau Yr. 422 
ben, eine verfehloffene Küche, X 
raum, am lichen an einzelne Mer 
Dfiern. 
Ein Boden, eine Hausdiele vndz Näunmie, an 
der Trave ben der Peserfilienfirase Mur 691 
Einige Stuben, Kammern und 1 
beit, zufanımen oder einzeln, gleich vDi 
Zu erfragen in der Holfenfiraße Nr. 177. 
Dienfte. 
Dienft wünfcht: 
Ein in der Nähe von hier erablirt gewefener Nanıt 
wünfcht eine Srelle In einem hiefigen Handl 
au erhalten , um auffer andern Gefchafıs 
Auch vorstiglich in der Correfpondeuce s Ad 
ellt zu werden. 
„Ein junger verbenratheter Mann wüngjcht seine 
in einem Handlungshaufe zu allerhand Arbeit, für ein 
billiges Mochenlohn, unterzukonımen, 
Ein junger Menfch von biefigen Yeltern , der in 
der englifchen und franzöjifhen Sprache ziemlich gelbt 
ift, münfchr allhier auf einemComroir angeofiellt zu werden, 
Eine gefunde Sdugamme, die ihren Dienfk gleich 
antreten Fann. 
Ein Knecht vom Lande, welcher fhreiben Fanny, 
als Kutfcher oder Hausknecht, gleich vder auf Ofleru. 
Sf Ei verbenratheter gerhicter Kuüchengärımer, auf 
(CN 
   
       
   
   
   
    
  
  
ich ober auf 
  
   
  
    
MVerlangt mwirdz 
E Ein Knabe von guter Yufführung, der tAgli 
einige Gewerbe beftellen Fun, runs lich 
„Eine brove nicht unerfahtne Kdödin, die den 
Dienf gleich antreten Fann, 
„.. Ben dem Perukenmacher Drengberg ein Burfche, 
in die Lehre, 
Ein Mädchen in Stelle cines Frank gewordenen, 
: Ein Mudchen , das gleich den Diem antreten 
an, 
Ein Laufburfche, der fehr gut fhreiben und rechs 
en Fann, unter fehr annehnilichen Bedingungen, 
  
Familienbegebenbheiten, 
Sterbfälle, 
.. Sott gefiel 68, meinen geliebten Ehemann, 
PhilippNicolausHermberg, Bruder Wußkus, 
Ant z1. Zan. nach einer langen Brufffrankbeiz, ım 37fien 
SZahre feines Lebens, zu fich zu nehmen, Dielen für mich 
fraurigen Verluft mache id) meinen Berwandten und 
Freunden hiermit bekanut, e 
Zobhanna a Hermberg 
geh, Nude, 
8 har dem Lchen Gotr gefallen, unfre alte 
der, Engel Catharina Kampmanns 
fen, am Iıten d. MM, au ff y nehmen, 
cAwerslichen Berluft machen mir under Ders 
und Freunden bekannt, 
Zoh, Lev. Lammers 
und fämmeliche Anvermandte, 
Alın ı2, d, M, entri$ der Tod unfire gute Mutter 
Maria Dorothea Benrcfeldr neborne 
u, nach einer Krankheit von 8 Tasen, in cinem 
an 6o Jahren. Solches machen wir uniern 
unden biemir bekannt, 
Hinterlaffene Kinder, 
SGefundne und verlobhrne Sachen, 
Gefunden : 
‚ Vor 8 Tagen hat ich ein junger Hühnerhund 
ben jemanden atigefunden, den der Eigenshumer wieder 
erbalten Fan, 
    
  
   
FG 
  
   
  
  
  
    
PO 
Berlohren: 
Es if ein zur franzöfilhen LefegefeNlfhaft des 
Herrn Pred. Niemmener gehöriges Bud); Archives lıt- 
türaives etc., das mir Mr, 41 bezeichnet it, von Abs 
händen gekommen. Da der Berluß des einen Srhcks 
ten ganzen Jahrgang diefer Zeitfchrift undrauchbar 
machen würde; fo bıtzer man fehr es im Addreßhaufe 
abzugeben, uRd verfpricht Dafür eine angemeffene Be: 
Johnung, ; 
Um Sonntag den 6, Zar. zwifben Lübet und 
Daffow: ein Schild aus einem Stuhlmwagen, Dem Fins 
der wird ein Doyceur für die Yblieferung gegeben, 
  
Allerlen, 
Vekannfmachung, 
dl. 18, Jan. R. z. 1, Gr. (J z. WK. 53 Uhz.. 
Mit Hoher Bewilligung wird Frentag den 250en 
Hanırar der erfie Bal en Masque fepn. 
Yüberk den 16, Zar, 1805, Peter Dan, Ebbe, 
Daß ich nicht mehr mit Herrn Fabian in Bew 
bindung che, fondern meine eigene Geichäfte tveibe, 
zeige Meinen Freunden ergebenft an und empfehle much 
deren Gewogenheir, Lübeck, den 12. Januar 1805. 
@®. Xreß, Alsheide Nr. 577, 
  
habe meinen Sreunden und Gimern hierdurch anzeigen 
wollen. Xlbect deu 11, Jan. 18035. x 
Scorg Chriftian Fabian, 
au der Trave bey der Masfahre, 
„. Meiner hohen Gönnern und Bekannten zeige 
hiemit ergebenft an, daß ich wieder cine Sendung Damess 
Goeffüren aus Daris erbalten habe, mal. febr ,chön und 
gefhmackvoll geflickte Boners in dem feinfen Derinert, 
dieo Kopfrücher in Krepflor mit Muirlanden und gemufdt, 
allzs nach der neuefien Facon. Meele Bedienung folk 
flerg meine Pflicht fenn, daher febhe gütigen Zufpruc) 
entgegen, . s . 
HB. Hagedork, in der Mitte der Heinen 
Schmiedfirafße zwifchen der Beckers 
und Silchergrube, 
99 aa 
RE %
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.