Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
EA EN EEE EN TAN 
fhönes Fortepiano don Mıhageny, Holz und verfchie: 
Dachen mehr verkauft, N 
Menzage den 4. Feb, und folg. Taseh if 
in meinem Daitfe, a 
Bernh Bermehren, Yurcslomarius, 
DHuret 
$ zer Mittwod 
   
  
  
Muswirkege in 
Um 6, Febr, d. SZ. , ol T 
4 Epiphanias, follen anf biefiscm Nathhaufe, or 
gens um 10 3lbhr, unter denen in termind Dutblicie 
Tenden und 8 Tage zuvor im Stadrfecretairkate einzus 
febenden Bedingungen, aus hi v aunmietelbar au 
Der Zrave hefegenen Sradthöizung Nueden, 324 Cichen, 
Ddfientl dh meiflbietend verEaufr merden, weiche ver an 
der ı Ge wohnen? 
   
nach dem 
3 SH 
Moers 
   
  
     
   
   
    
‚Dolzvogk Denen die 
anımerfen wird, 
at 1803. i 
Hürgermeißer und Rath biefelbf, 
       
   
  
DWVerkauf unbew.glicher Cirer. 
Unter annehmlichen Bedingungen: Sin ganz neu 
Ausgebaueses Wohnhaus in der Konigktraße bey Zacobi 
belegen, worin 6 moderne ausrapezirte heizbare Zimmer 
nebf heller Küche, Mädchen und Speifekammer, geräus 
Mmige gute Keller, mit einem Eleinen Garten HR 
Haus und Hintergebäude, worin Stallraum und bewohns 
bare Zimmer. na 
Sin Haus in einer guten Gegend, worin eine ge 
Yäumige Diele, dren heizbare Zimmer, wovon 2 fapcsirt 
find, 2 Kammer, eine Zutüdje, Keller und 2 Boden; 
Kuf dem Hof ein ‚Hıntergebäude mit einem Stall, wors 
über eine Seuerfielle, Bodenvaum und mehrere Beguems 
lichkeiten fd beinsen, Die Bedingungen davon find 
au erfahren bey €. D, Heocer. 
Ein Haus in der Johannigfirafe, auf Oftern abs 
äuliefern, Die Bedingungen darüber ben 
Ge. HD. Heder, 
Ein großes vefieS, zur Handlung eingerichtetes 
Wohnhaus, In ver beffen Gegend der Sradt, 
Ein in baulichen Stande befindliches zur Hands 
Jung fehr gur gelegenes Haus. 
Da verfchiedene Freunde fich ben mir gemeldet, 
ı Schilde uud an der Bfienfiraße bes 
habaus zu Faufen gewilligr find: {> ınache 
urch gemeintundig, daß, wenn noch etwanise 
Kaufliebhaber find, fie zwifchen jegt und medio Febr, 
fidy ben mir gefällig zu melden buben, Rıchr nur 
empfiehlt fd diefes Haus durch fehr gut eingerichtete 
Bummern, moben Hof und goßer Srall wie auch Hude 
tahrr von der Banfireke, foudern vorsliglich der (hönen 
age wegen, Wigmar, den 10 Ian. 1805. 
N „oh. Hac. Baigt, 
Sm Holfeinifchen in einer angenehmen Gegend- 
;@ eine Yandiielie von 325 Tonnen, woben circa 300 Aus 
ber Heumwinkung und kberoem guter Leim Boden, worauf 
Walzen, Gefte und Hafer gebauer wird, und woben 
much gure ‚Doaligründe find, bewandten Umftänden nad) 
unter der Hand zu verkaufen, Zmglerchen IA eine Fleıs 
nere Kandfielle von circa 150 Tonnen gleichfalls zum 
MWerkauf zu haben, Sollte zu einer diefer Stellen fich 
    
    
  
ein Yiebhaber finden: fo wird felbiger erfucht, fich ben; 
‚Hans Hinr. Tummermann auf dem Haafenmohr Uınts 
Segeberg zu melden, un weitere Yuskuntz zu erhalten 
und den Handel zu verfuchen, Haafenmobhr Amts 
Segeberg den 19, Ban 1805, n 
Dı Di Timmermaun. 
CE 
A E 
Verkauf von Waagrem 
‚Bey S. B. Niemann in der untern Engelsgrube 
(wie aud) ben ibn in der Bohufdhen Buchhandlung) 
faud folgende frifhe Blumenfämeregen für baare Der 
zahlung zu haben: 
Munorfaninhe Gurkenförner, das Paket 
Mmeyicanifche wohlriechende YWunders 
blume, murabilis Iuugillora 
Yunıkeltaanen 
eeende Mefede, vcseda odor. 
@, Cheir iri 
Springguute, 
10ß1, 
   
14 
‘ 
‘' 
$ 
’ 
   
8 
8 
5 
8 
urn — 3 ’ 
fhdnblühender Hohner baum, Cytisus alpina 3 gs 
2199 verfchicdene Bliskunfanmen —  4mt, 
50 verfdliedene Sorten 23 
12 Sorten Pelargonium 
6 Sorten dio 
25 Sorten verfchied. Blumenfaame: 
15 Sorten D 
12 Sorten engl. Topfagewvächfe 
6 Sorten dito 
Eistraur, Mesenubriantlem, cordifol. 
Yupinen 
Gartennelfen 
Mofchusgeranium, pelargon. muscos. 
fraudigte Nefede, reseda Fruticosa —- 44 
Yuf dem Tifhler-Amthaufe in der Breitenfiraße 
fehenMabhag. A Sıleider, undLeinfchränke, WMahar 
gon; Kleidergarderoben, Mahagony und Ipern Schreibes 
Dulten mir und ohne Schränke, Mahagonn und Zpern 
ZTragkäften, Mahagonn, Kirfehbaum und Zpern Tifche 
Say Verkauf vorräthıg, und Fönnen räglich befehen 
werden, 
YMuf der bekannten Mobilien Niederlage in dem 
Haufe auf der Königfiraße bey Yacobi Nr. 537 find außer 
verfchiedenen neuen Mobilien N, f, m. auch reıd) decos 
virte Yuflves und SabinergsCampen wieder angekommen, 
Mahagonn SEefchränke, Spieltifhe, Sophas, 
le, orofie und Heine Comoder, RNachtfervanren, 
Dejeuned, und Nähtifche, ganz neue Perfen: 
complete Keifekäftdhen wur Infrumenten, 
ichenfelier, Theckäfchen und andre Mobilien mehr 
den balligken Preifen, bey 9. D. Freunde, 
untere Zohaumeftraße Nr, 14, 
Alle Sorten achfen, Dampien, wie aud) Danıpfs 
und Flachsheede, img! N Don Den beiannten Strobhs 
bestfellen , 3u billigen Preifen, in der Egidienkraße 
Rt. 579: le 
Ben GC, €, Wiefe in der 
ben St Penzi: (chdne Yeipz. Bu 
2 mit x fl, Walnliffe a Schods El, 
birn;Backbirnen, oberländ. Pflaumen, Garhariapflaus 
nen, eingemachte faure Giurkın, Cenf Gurten, Cafe, 
Zuder und SGewürzwarren zu medrigtt billigen Preifen, 
Ben Joh, Nic. Bahde jun. in der Wahmfiraße : 
fohöne ausgefuchte große Yeipz, Borftorfer Hepfel dag 
Schock zu zmE 8 SL und I mE 1261, halbarbrauchte Mis 
gacr Matten ben Nleinigkeiten und co Stirkhweife, (ehr 
gute Butter bey ganzen, halben und viertel Ypf, auch 
in Elemen Fakagen zu äußerf billigen Preisen 
Gute daukenreiche Zettfederu, d2$ Pf, zu 14, 16, 
18, 20 und feine zu 24 fl, wie aud) ertranfeine Beıts 
federn und Daunen zu äußerft billigem Preife, in der 
Ritzerfiraße bey St, Anneu im Brauhaufe Nr, 698. 
10 5 
  
RD 
$ 
$ 
’ 
s 
> 00 Oo 
   
   
  
  
CA 
cr, 
EHRE 
   
   
  
große 
to: 
      
   
- 
= 
  
  
  
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.