Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

    
Eycurs Erfen! Mn ff A AR et, welches denn, 
It i u 
  
  
  
  
   
    
hung 
zu Eönlen, 
eher Ens 
r audern 
u demjelben 
r von ib 
„, verp. ben 
lufon mit ihren Forderuugen, der 
Atrafe der qui in Der Solar zu lerftenden gedoppelten 
zahlung der Schuld u astenden gedoppelt 
fen Wirchs der verfeßren Y|andgüter, fo wie Des Ders 
Iuftes ihres Pfand rechts, eitwer und angemwiejen, Das ec, 
a0 zmar die Sinheimufchen in Zeit vou feche, die Huss 
würtigen aber, uncer Befte Hung der Yrocı yyarur ad 
acta, vor Ablauf 1wölf Fonchen , vom Tage der erfien 
Bekannemachung diefeg Proclams ansgerechet, fich dess 
falle in dem  EAgen Seadt Becreratfar melden und ihre 
Yingaben befhaffen, die zur Begründung derfeiben die‘ 
ueade und befigende Orisinal Documente und Brieffchafs 
ten zugleich produciren und davon beglauste Mbidhrifs 
zen ben dem Brofeiions Protocol zurüctaffen, oder 
ibre fonftige Rechnungen fpecifwirt einreichen, da le 
Denn ferker, was Kechrens, zu erwarten A 
Dura, auf Sebring den 19, Dechr. 1804. 
DBiürgermeifler und Star Diefelb, 
Zn Herzoglicher Zußigs Canzley zu Rckock, 
Wir Friederih Franz von Gottes Snaden, 
Derzog zu Medlendburg, Fürf zu Wenden, Schwerin 
und Kaseburg, au Graf zu Schwerin, der Lande Nor 
fo und Srargard Herr 26. 
(eben div; dem vormaligen Drufewiger Sinlieger 
Zohanu Ohrifoph Wolf, hiemit öffentlich 3u 
qeiffen, deß Uus deiue Ehefrau Maria Sophia, geborte 
Ebert zu Ohr, demibiglt angezei Du habeft fie 
un Bahr 1700, jüuf Wochen nach Pfiustten, und Curer 
ehelichen Verbindung, werlaffen, Iigleichen, daß fe 
feidem , allır Augeficliten Erhmdigung ungcachter, von 
deinem Aufenthalt, Leden oder Tode Micht das geriugfte 
en Fomnen , mit Devorefier Sitte, um behufge 
a Air eiriven daher dich, deu obgedachten Kos 
Hann Chriftoph Wulff zum eiffen, audern und „dritten 
kahl, folglich cevemtortfch, aın 9, Februar 1805, Mors 
ges um 9 Uhr in loco Cancellariae ,, nach $ bends 
yorher gefehehener 5 SKXeldung ben Unfern verordncten Di- 
yectore, Vicc- Dircctore und Närheu, perfoulich zu 
erfcheinen , über Die bösliche Berlafhung Rede und Yırks 
ort zu geben, it fernerm Ausbleibungsfall aber zu ges 
wärtigen, daß die She zwifhen dir und der Suppliz 
eanzin aufgchcben, auch, was fonft den Nechten gemäß 
gehen werde. 
733 IS ) 
Ad} Een Serenifimt proprium 
erzoglich , Mecklendurafhe zur Zufiks 
Mansz!ey verordnete Director, Vize-Director 
und Närhe. 
: „EG, vo, Thomforf, 
3, D, Koede, 
LE 
4n Mebveit, um Da 
Diefer Cours 
demnach alle, 
     
  
   
    
   
  
    
   
  
   
   
  
  
  
  
  
  
  
  
LEN 
Mm Montage den 7, Yanyar, 
cife, follen au Yübeefifher Wanslon, 
vor dem Mühlenthor, im großen und He as N 
bruch, [Auf den Mantelgräben, an der Vorrader 
iedern Büffauer ZeldmarE Kehend 
a zem Sramme , 1 in mehreren Parcelen, 
verkauft werden Die Bedir ungen undan 1 ( 
{chen S:adr Cafe Tmd ben dem Korfier zu Being einzu 
feher, welcher auch den Kaufliebhabern diefe bereits 
uumerirten Bäume anweigen wird, 
Im Schütting beym Becken fol durch untendes 
nannten beendigten Makler verkauft „Averd en: 
Mm Frentage den 18. Yan. Nach 
Eine Bude, in der Wahnyirage im Dur ge SR 1 
worin 2 gute Bödeh, oben und unten cin heisbares Zirıs 
mer; unten ein Eicmner cher, jugemachte Alche > 
8 
   
   
  
  
  
  
    
  
   
  
   
  
  
  
     
Mm Donnerfiag den 235, Zum. N 
Ein vor cinigen Zahren HEN gehaueres 
marfe Nr. bile zen. Sn Me am fr 
      
    
  
  
  
   
   
   
  
  
    
hiencban. N UUE. NEN Zreppe nach 2 
einer gefeloffen werden Eait 
ein geräumiges heizbüäres 3 { 
haus, Srallvaum yebit mehrern Sea nl 
der erffen Stage H eine Gallerie über_der 
Hinten ein großes heizbares Zimmer, Schla 
Stebenfammer, dder dem SGralf cine Vorrach 
Nach der Safe zu ig ein fhbuer Saal 1nd Dede 
mer, beide hetzbar, dauchen eine Yedienzenkanım 
Das Haus hat z guic Böden, auf dem € 1 
rarbsfammer , daneben Aber dem 
uer hefler Boden. Unter dem Vorbhaufe if ein 
ter Keller, der vermiesher if, Nähere Rache! } 
Mın Dounerkag den 27. Februar, 
um 3 Uhr: Cin großes auf dem Paradeplag au 
der Pag ensiraße befegenes Wohnhaus mic fein 
hör, Sclbiges enthält auf jeder Seite der hel 
3 Zinmur en suite and hinten 2 Zimmer f 
Fapczirz und heizbarz ferner eine große hı 
Spetfetammer , cine Gefindeßube und 
Sn der zweyten Erage cin fchöner 9 
awey Nebenzimmer , Iinsgefanme hei 
N ey Stuben und verfehtedene Kamume 
Di 
  
  
    
      
   
    
    
  
     
   
    
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
den mit uiehrerei: Mbrheilungen, Unser 
cin gewölbter Melter, und rund au dem . 
‚Hofpläge, worauf Pferdefkalle, Way 
Gefindekanmern und umiwager, 
miges zum Bewohien eingerichteres Qcdense 
der Yfafen Ua. 
ati Imaleichen : 
Ein Wohnhaus im Fegefeuer, © 
eine Stube und Nüche, oben cine Stub 
Kammer, Jegtere mir cincm Xamlu verfche: 
den, und unter dem Haufe einen Bal 
dem Hofe cin Dokzfchauer. 
Durch untenhenanuten Beeydigaten Makler fof 
verkauft werden: . 
m Mirrwoch deu 2. Hau, Vormirtags am 
o'Uhr, in einem ‚Haufe in der Breitenftraße, nahe beg 
   
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.