Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
A RE EEE EN NE DE AN 
Heisbare Zimmer, zugemachte Küche, Vorrathstammer 
und Schlafftellen fürs Gefnde. In [der & acht 
eine Treppe nach dem Seller. Im Älkgel ıR ein langer 
heizbarer Saal; im.Dofe ein Wafdbaus ncbft mehreren 
DBeguemlichksiren, Zu der erfken Etage eine (Sallerte 
über die Diele, daneben ein Feines Zimmer. Im Alls 
gel zmwen zapezirte heisbare Zimmer, und nach der Gafle 
ein fchöner Saal nebft Nebenziammer, In der zweyten 
Erage nach der Safe noch ein fehr gut eingerichtetes 
Zimmer nebft vielen Kayımern, die alle virfhloffen 
werden Fönnen, Nühere Nachricht ertheilt 
3. GO. Krbaer, 
Um Donnerfiag den 217. Februar, Nachmittags 
am 3 Uhr: Ein großes auf dem Yaradeplag au der Edr 
der Dfageufirake beicgenes Wohnhaus mit feiner Zube 
hör, Sclbiges enthält auf jeder Seire der hellen Dicle 
3 Zimmer en suite ud hinten 2 Zimmer fammrlich 
gapezirr und heisbar; ferner eine groSe helle Küche und 
Speifebammer , eine Gefndekube und cine Kammer. 
Su der zweyten Erage ein fchöner großer Salon und 
zwey NMebenzimuner , Inggefammt heizbar , wie auch 
awen Stuben und verfchiedeke KNanımeru , 3zwen große 
Boden mir mehreren Abtheilungen, Unter dem Haufe 
ein gemwölbter Meller, und rund am bem Haufe arc5s 
Hofplake, worauf Pferdeftälle, Wagenremife, WL3EGU GG 
Sefndekanuneru und Kunfimafler, Ymuod) ein geräu: 
Miges zum Berohnen eingeriütereg Nebengebäude au 
Der Pfaffenfivaße, 
Imgletchen : 
Ein Wohnhaus im Fegefeuer, enthält auf der Diele 
eine Stube und Küche, oben eine Stunde und gvoße 
Kammer, febtere mit chem Namin yerfehen; einen Bor 
den, und unter dem Haufe cinen Balken Muf 
Dem Affe ein Del . 6, 
Hu8 der Hand oder an einem nächfzube finumens 
den Zuce: Ein ım guten Stande befindliches Koths 
Brauhaus Inb Mr. 89. in der mittleren Fleifchhauers 
firaße Lifegen, mit einem vollkandigen Kuventarlum, 
Mühere Nachricht bey SG, U, Eoofen, 
Durch untendenannten Geeidigten Makler fol 
verfanfı erden ; 
Ya Deuncrtag den 31, Saunar, Morgenz um 
+03 Uhr, in Haufe Nr, 218 hr Schüffelbuden: Eine 
Heine Marten befdhädigte Furze englifühe 
Schiffer X, Meywes von London, fi 
Mechnung, 3. 8. Srbacr. 
Yun Donnerflag den 31, Yan, Dormittags um 
zo Uhr, auf sinem Boden des Speichers Nr, 586 au der 
ZTrave bein den: Walchfiege: Cine Parıcy Danziger Wais 
Ben, in bequemen Cavelingen. 
Engelhard & Heyna, 
Um Donner fiag den 7. Febr., Vormittags präc, 
um To Uhr, in meinem Haufe oben in der Aldfraße, 
für Rechnung wen es angehet, ä a en Eine Pars 
ten englifche Wanren, befichend in Laten, Cafemir, 
Dimity, Quilting, weißen und gedrudten Musiins, 
hawls, Schlener, Nadeln, Kndpfen, Handfchuhen, 
Bürfen, Kämmen, Stiefelfhäften und tiverfen andern 
Artikeln, , GE, Kröger, 
Mobilienauckion, 
Yın Montag den 4. Februar und folg. Tagen 
werden In meinem Haufe in der Mengfraße Hausgeräth, 
Kleider, Fein, Betten, Kupfer, Zinn, Mefling, vers 
Schiedene gute Mobilien, Tragkäiten , gute Stuble, 
  
= 
  
   
   
  
  
   
  
   
   
  
     
  
  
   
  
       
   
  
  
Spiegel, ein guter Secretair von Mahagonn Holz, 
ein mweiffes Berliner Porcellain Tafelfervice, neh 12 
Porcellain Figuren, einige gute Zaadflınten , moderne 
pfattirte Leuchter, geldene und Yılberne Uhren, und 
etmas Silberzeug verkauft. 
Yın Donnerfiaa den 7. Febr, und folgende 
werden in einem Haufe auf dem langen Lohberg Dane 
geräth, Kleider, Kein, Betten, Kupfer, Zinn, Weg 
fing Und verfehiedenes Sılberzeug verkauft, . 
DBernh. Bermehren, Yuctionariug, 
Yuswärfige Yuckion. 
Ss zım Don 14, SFebynar d, S. foll in Wismar auf der 
Schiffergefellichaft offenrlich an den Meiftdiorenden Ar 
NZ verkauft werden: Das bisher von dem vertorbenen 
Schiffer Zus geführte Chalup: Schiff, die Borficht, 
groß 321 Commer:; Yaften, im vorigen Kahre 6 
verzimmert und mit volltändig gutem Iuventazio, wo; 
von das Verzeichutg bey Herren Dar, Jacobi & Comp. 
einznfehen (A, 
    
       
  
    
  
DBerkauf unbewrglicher Guter. 
Unter annehmlichen Bedingungen : Sin gans neu 
auf£gebauetes Wohnhaus in der Königfirahe ben _Karnbt 
belegen, worin 6 moderne austapezirıe heizbare Zimmer 
nebfi heller Küche, Mädchen: und Speifekanınter, avtaus 
mige gute Keller, mit einem Fleinen Garten nebf 2Walchs 
haus und Hinsergebäude, morin Stallraum und bewohn/ 
bare Zimmer, . 
Gin erft Fürzlich nen ausgebauetes Haus in’ der 
Krähenfraße , worin auf der Diele I heizbares Zimmer, 
Zuküche und Kammer, in der 2ien Etane I Heisbares 
Zimmer, Küche und Kammer, nach dem Hofe zu nody I 
Heizbares Zimmer und Küche, darkderı Hoden; um Sri 
tenflügel I Zimmer, Zuküche, darüber ı Zimmer, Kam 
mer, ice und Boden; auf dem Hofe find noch Yes 
Quemlchfeiten, Das Haus trägt gegenwärtig 73 reh!7, 
Jährl, Miethe. Die Yblieferung kann auf Weihnacht 
gefhehen. Die Darin gefündigren 4000 mP, erfics PD{ands 
Geld find bereits ange(haffe, wodurdy Dec auf am {Vo 
miek Leichter zu sreffen. Säheres bey €, .D, Heer, 
Yeun Wohnungen, fo in guten wohnbaren 
Stande unterhalten, inmSange in derZifcheraruhe belegen 
einze{m, Das nähere ertheilt GC, 95, Heer, 
„Ein Haus In der Johannisfraße, auf Oftern abs 
zuliefern, Die Bedingungen darüber ben 
GH, Heer. 
Sn allen Segenden um Lübeck, nahe und ents 
fernt, verfchiedene große und Heine Yandaurher , Erbs 
zacdr und Baurftelleu , Zigeleyen, Mühlen und Wirchs 
fehaften, Backerenen und fouftige Yorsinenzien, fo wie 
in Mecklendurg Feine und größere adliche Girther mit 
anfehnlichen Hdliungen und fonfligen Nugbarkeiten, 
imaleichen eine fehdue Mühlen Pachtung zum Abjftand, 
Das Nöhere ben 3. SF, Decker, in der Stabenfiraße 
Das wohl bıfapnre am Markte beleg Ü 
die Klo janur, fol u 
verkauft, 1 m X a 
bisher mit den? Leften Erfolg beit 
überlaffen werden, 
Ein Haus in der Schmönkendwasfiraße. Nähes 
ve8 erfährt mau im Haufe Dir, 357 in der Zifchergrube. 
Ein vor dem Mühlenthor befegener Feiner Gars 
ten und Sartenhous. 
Eine große Bude im Fünfdaufen, 
u8, 
         
       
FE 
ER
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.