Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

  
WET WERNER TO 
BE ON U 
  
Norkadımg. 
Auf Suiploriren Dni, Lu, Chrift, Nical.C, 
Sr. Zu Albert Hamer und Sch 
wider den dnvante lite zu Sr. burg ver; 
ı Wehrt per Mandatarium XIn,) pto 
er Parthenen verpfänderer Amerıkani: 
V di lef Hamburg, Dai 
319 Und St. Ye ırg Edicrales augefchfagen, wodurch 
ie Erben oder Srellverrbeter des genamıren 
chrr aufgefordert merden, (pärfkens di 
.„,/ In vorgedachren beyden Sachen 
n und 
zu befi 
vltens 
vo & Barı 
   
  
  
  
      
  
  
   
  
    
   
  
  
   
    
  
  
einen Bınollmächrigren im bi 
oMcu, Cub praejudicio, daß un 
ihnen in Ermanglung defjen ex ollicio in 
ins bengeordner und durch denfelben bendc 
Machen zu ihrer Endfchaft befordert werden follen 
Actum Yiürbeet den 19, San, 1805. 
x YMuf Sinplorivcen Dni, Liti. Joh, Friedr. Hach 
fir den Nutarium Deittrich Nicolaus Elder in Sachen 
feiner BeEl, wider den während des Rechrsfiveits ver 
Koybenen Qofeph Wehrs in St. Petersburg pe 
Yarlımaz MIN, pro, Vindicationis 290 Süd verpfanderer 
YÜmerikanifcher Nchfelle befinden Ach hieielbft, zu Kati 
burg, Danzig und Roftoct öffenrliche Kdiet 
fchhigen, modurch des genannten Yofeph Wehrt Erben 
Dig erkannt werden, fpärkens den ıflen Wırz des 
u Sahres 1803 im hiefigen Niedergericht Item 
C Bevollmächtigten 3 uc2 
Fub pracsudiao, Daß nach Ablauf gedachter 
€ mandatarius i 
cher Bett. zur 3 
augelaffen werden f 
Yuf Zmplor) 
  
     
  
   
  
  
      
  
    
       
  
    
   
   
   
   
Actnmm Yu 
   
  
ven Dani. Lti, Johann Driedr. 
für von Schusmden Meyer Elkan Srern hiefelbft werd 
Htumir von Gierichtsmegen alle und jede, weiche ben dem 
Sanploranten 6ield auf Piänder gelichen, und Diefe Yan 
Der innerhalb der zn den Prandfchemen befiimmecn Zahres 
Fri weder eingeleft, noch Prolvi s Pianocon 
tyacrs gefucht und erhalten haben, fehu1dig erfanne? diefe 
ander innerhalb 6 Wocheiiy, 6iio fpätelteus Den 20. 
Februar d. 3. einzulöfen vder jich mir dem Smploranten 
wegen ermwaniger Proloiugatiot zu vereinigen, mit der 
Berwarmung, daß In Entftehung deffen und nach Aolauf 
ebengedachter Stift Sınplorant ermächtigt werden folle, 
Diefe uber Yuhresscik gefiaudenen weder eingelöften nod) 
prolougireeu D auser in djfentlicher Aıction zu verkaufen 
amd fıch daraus wegen daruuf vorgefchoflenen Capirals, 
deffou Ziufen und der Xoften falvo relilu0o bezahlt zu 
machen; Act Yibed an der Gerichtsftube den 15000 
Hanuiar 1805« 
Prackufivabfchiebs 
Muf Antrag des Mathsöfellerwirths Spoinagel 
zu Boigenburg, Namens feiner Ehefrauer gebohrne 
Mlbrecht und des Grobfehmidts Albrecht zu Boißens 
burg, werden nunmebhro alle diejenigen, melche fich mif 
Ährein eivanigen Yufprüchen an einen verlohren gegans 
enen, von wetland Kandmarfchall von Bülow Iub dato 
Cutob in termino Anıhon. 1795, An den Müllers 
ee Zohanız Zacob Miejeke auggeftellien Oblıgation 
ber 350 Nehlr, NZ zu voll in ternino edictali den 
zsten hujus, nicht gemeldet, hiemit präckudiret, und 
ihnen in Ddiefer Dinfcht vin ewviges Stilfchweigen aufs 
erlegt. Mud) wird gedachte verlohren Eee Drls 
ginal Dbligation damit mortificirer und fol die einges 
reichte vidimirce Ybichrife Derfelben, weiche geberener 
    
    
    
    
  
  
ET EN N 
Waafen mir dem - 
uunmebro Sıqir D 
MNaßeburg, den 191eN 
   
   
  
  
     
      
5cf belegt worden, 
eiten. Dccretum 
Nach dem gefteru oriefaren Lin 
der, mir dem bisnecn Mfehmidr 6 
melehnen gebohrt! 1 
ihr gerichtlich 
auf den orten X 
ywan.ge Erbinter 
     
  
   
  
  
  
         
  
    
alten Des won 
ein Termin 
ne worden. Eis 
v hihurc geladen, 
vor dem Hers 
ch gedochsen Yenracus 10 
zoglichen. Sradt@erucht hicfelbft € ndeuf, und die 
Publicarion zu gewärtigen, nur weicher auch im Fall 
ihres Nichierfchetirens fortgefahren werden wird, Wo, 
nach fie fich zu achtel. 
Signatum Kehna den 24, Zanuar 180 s 
Herzogl. Stadt Oayuht hiefelbft, 
Aynienanftalt, 
Benym Prafidio find abgegeben : 
150 mt, Court. für Arme, die üb 
iünung bedinjen. S 
100 mE, melche A Sonnabend auf der Schafferen von 
einer verguhgien Sefeufchaft für die Yrınen 
gefanmelt nd, 
20 mt, melche auf der Kedoute gefamımelt find. 
6 mE. für cine Mindermärterin, welche ren Diehl 
uıcht hat antreten wollen. 
Das Marieu-Quartier übernimmt Enftige Wode die 
Gefchaüfte, 
     
   
  
  
  
   
  
  
cenD der Unters 
   
YHuetionen. 
Sa CSehltting beym Decken foll durch untenber 
nanncen beeidigten Makler verkauft werden: 
„ AMın Mittwoch den 6, Febr. Nachmittags 3 11hr : 
Eine Bude in der Kiefau zwirchen der Fifcher s und Ens 
gelsgrübe belegen, Mr, 393. Darin befinder fd auf 
der Diele ein heisbares Zummer, hinten eine Kammer, 
ein Heiner Hofplap und Boden, 3. GC. KArdger. 
Yın Montage den 11. Febr. Nachmittags um 3 
Ubr: Ein vor wenigen Zahren neu gebau:cs fchr mos 
dernes Wohnhaus Nr. 579, In der Nönigefiraße wicht 
weit von der Jacobikirche belegen. Ku Diefem Haufe 
befinden fichjaufi der hellen Diele gaffenwärts zwen 
heisbare Zimmer, zugemachte Küche, Vorratherammer 
und Schlafftellen fürs Gefinde. Zu fder Klche geht 
eine Treppe nad) dem KNeler. Yın S!ügel if ein lauger 
heizbarer Saal; imDofe cin Wafdhhaus nebft mehreren 
MBequemlichkeiten. In der erfien Srage eine Gallerie 
über die Diele, daneben ein Heines Zimmer, Im Flüs 
gel zwen rapcairte Heizbare Zimmer, und nach ver Safe 
ein {hdner Saal nebft Nebenzimmer. Zu der zwenten 
Erage nad) der Gafe noch ein {ehr gut eingerichteres 
Zimmer nebft vielen Kammern; Die alle verfchloffen 
werden Fönnen, Nahere Nachricht ertheilt 
3 G, Kröger, 
Um Sounabend den 16, Febr, Nachmittags um 
4 Uhr: Das gauz. Gallinsfchuf, die Zrau Anna Carhas 
Yina genannt, groß circa 60 oftfeeifche Yaften, gerührt 
von Schfr, Hans Hisvid) Thie!, fo vie cs hıer gegens 
mwärrig in der Trave liegt. Das Zuventarium darüber 
if äu haben ben dem Schfr, Thiel, wie auch ben 
3. GC, Kröger, 
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.