Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

A EEE TESTEN EEE 
Zimmer nach der Safe ein Speifefeller, Im Hinters 
Alügel ift ein Snal, über Demfelben if ein Hessbares 
Zimmer nebft Sammer, und darüber Kud Koch z Kam: 
mer, dann (ofcı ein Boden; um Haufe And 4 Boden, 
wovon 2 u Dia ner dngon; im Dofe ur das Holzı 
jchauer, unter DE u rafl und veriwdene Bei 
quemlichEenten. Das S3raugeräthe it compler und von 
gurer BeihafenDeit. „96, 4, Koofen. 
Durch untenbenannten beeidigten Makler Fol 
verfauft werden ; . 
Anm Donnerfiag den 7. Febhr., Vormittags präc, 
um To lhr, in meinem Haufe oben In der Albfivaße, 
für Rechnung men c$ angeher, & tunt prix: Eine Darı 
ten enslıyche Warren,  beftehend in Yaken, Cafemir 
Dimiry, Duilting, weißen und gedrudıen Musling, 
EShamls, Sclezer, Nadeln, Kndpten, Handfhuhen, 
Durßfen, Kammen, Stretelfchäfsen und . (verfen andern 
Yreikeln, wie auch eine Parten feiner Thee ın Dofen, 
und Catun, Gerner am udınlıchen Zage, Mittags präs 
cife 12 Ubr: Sin Faß cimas befhätigier Cafe, 
8. GC. Kröger, 
YUın Dounerfiace den 7. Febr, VBormurtass um 
yo Uhr, auf einem Zuden des Speichers an der Trave 
auf der a Eine Parey Curjher 
N equemen Cavelingen. 
SEEN Engelhard & Henna. 
Um Donnerfiag den 7. Febr. , Bormittngs um 
yoX uhr, auf einem Boden Nr. 586 an der Trave bezm 
KWWaychfiege: Eine Parsey trodener Hater, In bequemen 
Gavelmgen, Engelhard & Heyna, 
m Dounerfiag den 7. Fedr., Bormirtag um 
yof Ubr, in emmem Haufe unten in der “Mengüraße 
Rr, 90; Fine He.ne TE a 
if eformıe und gezogene Werersburg: . 
einige Kiften gefo ge30g EEE 
Am Dienflag den 12, Febr. Vormittag 0, Uhr, 
in meinem Haufe, ds zur Aufräumung: Eine Parteo 
Smirn. Kofnen, eintge Kiftel Carharın Pflaumen, feine 
und mittel Yerkaraupen, ‚weiße Bohnen, Sigarros, 
Schreibpapier, a 20 10 Vf , ichdne 
Champi 8, YAnıcd, Fenchel 2C, 
feine Champignons, 5. u Ok: 
Um Mirnmoch den 13. Febr. Nachmirtags 3 Uhr, 
im Keller des Hau’es Nr. 533 in der Köntguraße bey 
Sr. Zucobi: Eine Parten DBarcelion[,ert Brandiwein. 
3. €. Kröger. 
Mobilienauckion. 
dm Donnerftag den 7. Schr. und folgenden Tag 
arerden in einem Haufe auf dem langen Yöbberg Haus 
gearärb, Nieder, Yeiu, Betten , Xupfer, Zn, Def 
ing uud veifchiederes Sitberseug verkauft, 
Am Somnabend den 9. Febzuar werden In einem 
Haufe tun der Depunu RER 7 EEE Yan, 
Beeren, Kupfer, Zınm, Mefing verkauft, 
A N EAAS tens Din 9. Kebruas, Nachmittag um 
3 Uhr, merden auf dem Marftall zwen braune Wagens 
x rfauft. En 
EIER am lntns den 7. Februar werden. in einem 
‚Haufe in der großen Schmieteftraße, hinter St, Berri, 
MHausgerärh, Steider, Yein, Borren, Kupfer, Zum, 
SRefling, nett Silberzeug verkaurs. a 
Ym Mitsmochen den 13. Aebruar werden in einem 
Haufe,auf der Strucmühle, Morgens präcife 9 Udt, 
‚Hausgeräth, Kleider, Yen, Besten, Kupfer, Zinn, 
ARejfng, gure Mobilien , eine 8 Tage gehende Schtage 
  
     
  
  
ubr, ein Stublmagen, eine Kuh, Gold um Z rer 
ver Fauft. 
Bernh. Dermechten, Yuctlouariug 
Muswärkige Yuction, 
„ Vermbge gerichtlichen Erfenneiffes in Concurlu 
Credisonum Crrkeiius Hermann Mathias Vehnde den 
19. Novbr, 1854 fol Duhemn in Wellungsdurtef belcgenes 
Asirchehnus mir den dazır gehörenden Gebäuden, dem 
ande und fonftigen Zubehbr am gien Niärz des Dahres 
1895 des Morgens um 10 Uhr in der Wellingsdbürtel: 
{chen Serichrsstube Öffentlich an den Meifibierenden vers 
Faufr werden, Mehrere Nachricht geben hievon die 
Makler Kıhger und Stichvier in Damburg und der Zus 
fpecror Brachr in Wellingsbitrel, ben welchem Tekniru 
der Schlüfßel zum Scfeben des Aanies zu haben, und 
das Suventarhum zu injpiciven if, Welliungsblrtel den 
20. Novbr. 1824. 
„Den 14, Februar d, I. folk in Wikmar auf der 
Schiffergefellichatr Sffendlich Ku den Weiyfkdier 
SH verfauft werden; Das bisher von dem ve fe 
)! 
   
    
    
  
   
    
  
  
Schiffer Zus getührre Chalup: Schi , die 
groß 324 Commerz: sajlen, (m Dotiagch 
Derzümmert und mir volligudig 
von das VBerzeichp bey HerLen 
eizufehen Hl. 
Verpachtung auf Mantag 1805, 
Den zoften Marz dıefes Yabıs fol aut dem berr« 
fehafılıchen Hofe zu Kıendorf alı der Ziednik ben ARötn, 
Vormitzags 11 Ubr, der vehr angenchm beliegene Ford: 
hof nebit den, dazu gelegten, In circa > Calenbersjchen 
Morgen bejichenden Lakdereyen auf “aytas Öffenclih 
Derpachter werden ; 
Die GConttionen find einzufehen in Lübet ben dem 
Herrn Danıcls unten in der Fifchüraße, und auf dem 
Dofe zu Niendorf bey dem Herrn Verwalter Zansıen- 
Berkauf unbeweglicher Outer. 
Unter annehmlihen Bedingungen ; Eimganz seu 
auggebauetes Wohnhaus ın der Königfraße den Kaccdı 
belegen, morin 6 moderne ayustapezirte beisbare Zimmer 
nebft heller Küche, Meadchen: und Speifefkammer, geräus 
mige gute Keller, mir einem Fleinen Garten nebfit Wafchs 
haus und Hinrergebaude, worin Stallraum und bewohns 
bare Zimmer, 
Neun Wohnungen, fo in gutem mwohnbaren 
Stande unterhalten, imSange in der: pergrube Delegen 
’eingein, Das nähere ertheilt G, D. Heder, 
.. Ein Haug In der Zohanniefiraße, auf Hftern- abs 
äuliefern, Die Bedingungin darüder ben 
. A € DH, Hecker, 
Ein oben ir der Bekergrube Nr. 142 delegenes 
Haus, morin auf der Diele L rapezirtes Zummer mis 
YAlfove, Hinter weichem eine Zukfüche und geMer;. im 
der erffen Srage ı beizbares Summer, Kammer. und» 
Borplag, worauf eine SFeuerfielle; in der 21en Erage 
1 beisbares Zimmer, Xümmer, Borplag nut Feuerfielle, 
darüder Bodenraum ; im Seitenfilgel ı tapesırtes heize 
bares Zimmer, morüber ı Hoden; auf dem Hofe ein 
Queergebäude mıt 2 Kammern, z Holzfiällen, Wafche 
haus at. {. mi, und in der Pumpe vor dem Hanfe gutes 
Quellwaffer,. Die Ablieferung Fann gleich sefhehen, 
n N EC. HD. Hıder, 
Sine Bude im der Schlumacherkraße auf Zobel8s 
Hofu Nähere: Mucdrih- if. bey. den Wusquetier Xüre 
gens dafelbf zu erfangen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.