Full text: Lübeckische Anzeigen 1805 (1805)

    
     
  
  
gegen srfrc 
hen N 17 
    
   
    
   
  
    
    
Qerlaui 
(Sin Feines eichen 
groß. Nachricht den N. 1 
Eine bequeme Chatfe, Luc 
uten brauchbaren Stande, zu 2, a 
oben mir allem Zubeh 1 
zum billigen X 
Eine X ) fe. 
MNMoydifche Lindendbretter, In der Markiggrube im 
Haufe Nr. 407. 
Biie Wageurdder. 
Ein feiner vocher Yafen MWanuspelz mit Fuchs 
gefüttert, 
  
          
  
Lotterie : Anzeigen. 
Ganze, halbe und viertel Loofe zur 133. Hamburs 
ger Yorterie dristen Kiaffe, mie aud) zur erften K!affe 
der Meddlenb. Schweriner Lotterie, welche bende am 11, 
Febr, gezogen merden, find zu haben ben 
SZ. DM. Evers, unten in der Braunfiraße, 
Sn der Nirrerfirake ben Sr. Annen in dem Haufe 
Rr. 702, find zu der am Montage den 11. Febr. gezo0s 
gen meıdenden erfien Flaffe der 77ßen Schweriner Yots 
terie ganze, halbe und viertel Yoofe zu haben, 
Zur dritten Elaffe der 1: zen Hamburger Lot 
teric, wie auch zur erfien Claffe der 77. Schweriner 
Kotterie, welche bende den IT, Febr. gezogen werden, find 
ganzc, halbe und viertel Loofe zu haben ben 
S SG. F. Miıker 
in der SchlumacherAraGe Nr, 200, 
Zur 3zten Glaffe der 134%en Hamburger, und 
auch zur erfien Claffe der 77ten Schweriner Lotterie, 
die bende den ır. Februar U werden, find noch 
ganze, halbe und viertel Loofe zu bekommen ben 
8. U, Paerow, in der gr. Burgfirafe, 
Zur zten Flaffe der 134fien Hamburger, und 
auch zur erfien Claffe der 77fen Schweriner Yotterie, 
die bende den ır Februar gezogen werden, find noch 
ganze, haklbe und viertel Yoofe zu bekommen ben 
PP, Perers Wrse, , Glocke giegerfiraße. 
Zur saften Braunjchweiger Lotterie «fen Klaffes 
die den 11. Febr, gezogen wird, fınd ganze Loofe zu 
2rıbhir. 4 agr. Convenr. M, oder 5 mE, 8 51. Hamburg.r 
Sour. das ganze, 2mE ı2 SI das halbe und ı mE 6 61 
das viertel nebit Dane umfonft zu haben in Hamburg 
in der Haupt Eollecte ben I. S. Campe Brock Nr. 9, 
Dbige Loofe And auch in Lübert ben dem rn, Xüpeke 
in Commiffion zu haben, 
— 
Kaufgefuch. 
Ein zweyfigiges Schreibepulte 
  
Sitterarifche Mnzeigen, 
Archiv aller Bürgerlichen Wiffenfihaften 
zum Nuken nnd Vergnugen, zum Seibjfiunterricht 
in rveiferen Jahren un. fm 
d zwenter Band, mit 3 Kupf.. 
erfeinpfiehlt fid nicht nur durch den Außerf 
jondern auch durch den Iuhalt, 
ende Kaufmann, jeder Fabriıfant, 
noling 
     
  
    
  
      
   
en 
Darin eine jede u bie 
fondern auch p 
n en Rechnung Darüb 
welches fich such in der Folge über alle ausmwärtis Y 
fungspläse erfireden wird. So finder man 3, SB, Im 
amenten Bande die Geldkourfe und die crfte GColumne 
des YreisFfourauts abgehandelr, darin ich befonders der 
Zuderbandel über alle ınestiche Sorten und Zülle, dei 
ner Nichtigieit wegen, auszeichnet, weldyes von Der 
Sad feuntmgG des Verfatfers zeu608, AUS 
uncer dem Artıkel: Marhematik, im 
weiteften Sinne des Worte, vorgetragen. Eben fo wird 
die neuefte Geographie, mit befändiger Dinicht auf 
die Handlung vorgetragen werden, Nichr weniger wird 
Sifensmdrdige aus dem Gebiete der 
Natur und Gefchichre aufgezeichnet finden, Yuch 
die deutfhe Sprachlehre if darim aufgenommen, amd 
mird in der Folge durch Briefftellen, Wechfelgefh&t1C, 
Buchhalten 2c. abarmechfelt. Um Ende eines eden LLUSLA 
talg finden die neueften Ereignifte ihren Was, Dey 
gehöriger Unzerfikgung follen auch die zur Geographie 
erforderlichen Yandfarıen und Kupjer zur Raturgefchichte 
ENTER werden, — Der zte Heft, weicher Nun zu has 
en ift, entbäle die Trigonometric und Algebra. 
Wer auf die beiden folgenden Bände, a 3 mE, fubferie 
birt;, erhält auch die erfien beyden Bände zu 6 mE. Cout- 
und Fann ınan fıch im Wddreßhaufe melden. 
Sn Friedrich Bohns Buchhandlung in der 
Königfraße allbier if zu haben: * 
CharakterifiiE Zohaun Gottfried von Herder , von Dans 
und Gruber; Herausgegeben von Z. SG. Gruber, 8, 
Yeipzig 805 .. 5me88 
Betrachtungen und Gedanken über verfchiedene Gegens 
fände der Welt und der Litteratur, zv Theil, 8. 
Sr, Petersburg 895 „3m 12 
Dekonomifches Haushaltungsı , Tandwirthfchaftliches 
Hand. und Kunft. Buch, für Rıttergutes Befißer , 
Vachter, Verwalter, Qäger 26. 895 2 mE 
Neue Cıfiudung, in Zeir vol einer Stunde ohne Lehrer 
dag Zeichnen zu erlernen, oud) wie man in meniaen 
Minuren jede Zeichnung und Nıffe richtig copiren und 
ausführen Fan 20. Nebit Anweifung Zufhe und 
Farben zu verfertigen ı m£ 
Ben dem Buchbinder Dachau im alten Schrang 
ift der Mecklenburgifche Straarsfalender 1805 zu haben, 
Anleihen, 
BSefucht werden z 
Yuf Oftern 5000 mE, erfieg Pfandgeld in einem 
Brauhaufe, 
     
        
  
  
   
   
  
  
    
  
  
    
 
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.