Full text: Linz und seine Umgebungen

- 114 — 
vor dem dreyßigjährigen Kriege, wo die Protestanten 
freye Ausübung ihrer Religion hatten, dem evangeli¬ 
schen Gottesdienste eingeräumt war, befindet sich jetzt 
eine Menge fleißiger Weber, welche für die beyden 
Cattun- und Manchester-Fabriken der Herren Schnaid- 
ner sel. Erben und Schwäbele arbeiten, welche Geschäfte 
von Belange machen, und deren Fabrikseinrichtungen 
der Aufmerksamkeit des Technologen werth sind. Die 
Cattun - und Manschester-Fabrik von Schnaidners Er- 
den macht zugleich Geschäfte mit gestrickter Waare, und 
verschafft dadurch vielen Menschen der Stadt Verdienst. 
Zwey Fabriken von wollenen Zeugen besitzen die Herren 
Martin Buberl und Bellet. Vier bedeutende Papier- 
mühlen befinden sich in Steyrdorf, wo überhaupt in der 
ganzen Stadt der meiste Gewerbsfleiß herrscht, doch 
findet man auch in der entgegengesetzten Vorstadt Enns- 
dors viel Thätigkeit und mehrere Feuerarbeiter, vornehm- 
lich Schlosser und Nagelschmiede; hier sind aber keine 
Wasserwerke, durch welche Steyrdorf so merkwürdig 
wird, dagegen beträchtliche Gärbereyen. Die Stadt 
hat einen so lebhaften Markt, als sich bey der vielsei- 
tigen Industrie derselben erwarten läßt. 
Zu Anfange des sechzehnten Jahrhunderts waren 
zu Steyr viele Protestanten, bis sie 1624 durch die 
Reformation Ferdinands II. vermindert und beynahe 
vertilgt wurden. Gegenwärtig befinden sich wieder 
mehrere daselbst, doch mehr auf dcm Lande der umlie- 
genden Gegend, wo sie auch etliche Bethhäuser haben. 
Wie die meisten lebhaften Städte hat Steyr mehrere 
gute Gasthöfe. Die goldene Krone am Platze ist in 
Hinsicht des Locals und der Bewirthung besonders zu 
empfehlen. 
Reisende, welche bey Besichtigung der Merkwür- 
digkeiten in der Nähe von Linz Zeit ersparen, oder ei- 
nen Weg nicht gern zwey Mahl machen wollen, können
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.