Full text: Linz und seine Umgebungen

- 162 — 
sogleich ausgefertigt wird. Im Allgemeinen findet man 
hier, wie in den meisten Gebirgsgegenden unter den 
Vornehmer» mehr Gefälligkeit und Herzlichkeit, unter 
dem gemeinen Volke eine Sitteneinfalt, die in unfern 
Tagen in Wahrheit selten ist. Von mehreren Beweisen 
dafür nur einen. In dein Wirthshause, wo ich mit 
meinem Reisegefährten zu Hallstadt logirte, blieb beyde 
Nächte, welche wir daselbst zubrachten, die Hausthür 
offen, weil den ersten Morgen um vier Uhr ein Berg- 
mann zu uns kam, uns auf den Salzberg zu führen, 
den andern Morgen um zwey Uhr ein Schiffmann, uns 
zur Fahrt nach Ebenste zu wecken. Jener Bergmann 
wunderte sich nicht wenig, als wir bey dem Ausgehen 
unsere Zimmer zuschließen wollten, und es blieb auch 
am Morgen unserer Abreise offen, weil im Hause noch 
niemand wach war. Glückliche Menschen, die ihr Ei- 
genthum auch bey offenen Thüren sicher wissen! Und 
doch ist weit der größte Theil dieser Menschen so dürf¬ 
tig, daß sie bey schwerer Arbeit sich mit schlechter Kost 
begnügen müssen, und nur selten einmahl Fleisch essen 
können. 
Wie überall sind die Arbeiter in den Bergwerken, 
Sudhäusern und bey dein Holzfällen niedrig bezahlt, 
erhalten aber Narurallieferungen an Getreide, Butter, 
Holz u. dgl. zu einem ihrem Arbeitslohne angemessenen 
niedrigen Preise. Der größere Theil der Bewohner 
lebt von kaiserlicher Arbeit, und außer den Gewerbe- 
treibenden sind nur wenige, welche so viel Grundeigen- 
thum besitzen, daß sie vom Ertrage desselben ihre Be- 
dürfnisse befriedigen könnten. Gleichwohl sind diese 
Menschen zufrieden, und haben von ihrer Heimath eine 
hohe Meinung; der gewöhnliche Fall bey ähnlich situir- 
vcn Völkern. Hallstadt mochte, ungeachtet seiner Na- 
turschönheiten, wohl beynahe von jedem Fremden unter
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.