Full text: Linz und seine Umgebungen

Zur Wohnung des Bischofs, wie schon oben er- 
wähnt wurde, überließ das Stift Kremsmünster sein 
schönes Haus in der Herrengasse, welches ein Pallast 
genannt zu werden verdient. Zur Dotation des Bi- 
schoss widmete Joseph die Güter der aufgehobenen Klö¬ 
ster Gleink und Steyergarsten. Das Domcapitel wurde 
mit den Klostergütern von Baumgartenberg, Waldhau- 
sen und Windhag dotirt. 
Fremde, welche dem katholischen Gottesdienste im 
Oesterreichischen noch nicht beygewohnt haben, thun wohl, 
sich durch eigene Beobachtung zu überzeugen, wie viel 
er durch den unsterblichen Joseph vor andern Ländern 
gewonnen hat. Statt der lateinischen Gesänge, welche 
den meisten unverständlich waren, sind bekanntlich deut- 
sche eingeführt worden, welche bey aller Popularität 
vollkommen geeignet sind, das Herz zu rühren und zu 
erheben. Die Verbesserung und Vereinfachung der 
Gottesverehrung nebst den Verbesserungen in den Schu- 
len aller Orten trugen ohne Zweifel nicht wenig dazu 
bey, in Oesterreich eine Toleranz^allgemein zu machen, 
durch die es sich vor manchen katholischen und prote- 
stantischen Ländern auszeichnet. 
In Linz leben wohl viele Protestanten, doch sind 
sie noch nicht zahlreich genug, eine eigene Gemeine zu 
bilden. Die nächste evangelische Gemeine befindet sich 
inThening, entferntere sind zu Wels, Scharten, Efer- 
ding, Kematen und Goisern. Stifter und Klöster 
sind in Linz und Ober-Oesterreich überhaupt nur noch 
wenige übrig. In der Stadt findet man nicht mehr als 
2 Mönchsklöster: der Carmeliten und Capuciner, welche 
beyde sehr schwach besetzt sind, und deren Kirchen, wie 
schon oben erwähnt, zugleich als Pfarrkirchen in beyden 
Vorstädten dienen. Das Gebäude der barmherzigen 
Brüder in der Herrengasse, worin sich bis zu Josephs 
Zeiten Carmeliten-Nonnen befanden, ist zugleich das
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.