Full text: Linz und seine Umgebungen

— 33 - 
Bey der entschiedenen Vorliebe für das Schone 
und Nützliche kann man auch für die Zukunft eine im- 
merhin reiche Nachernte hoffen. Die Stände räumten 
zur Aufstellung und Ausbewahrung der Natur-, Kunst- 
und wissenschaftlichen Sammlungen die nothwendigen 
Localitäten, neben dem Theatergebäude unentgeldlich ein. 
Die Bibliothek ist jetzt außer Stande, viel neues 
anzuschaffen, weil sie jährlich nicht mehr als 300 fl. 
darauf verwenden kann. Das aus drey Personen be- 
stehende Personale unterhält das Stift Kremsmünster, 
von dessen Geistlichen einer das Amt eines Bibliothe¬ 
kars bekleidet. Die Sonn- und Feyertage ausgenom- 
men, steht die Bibliothek täglich, sowohl Vor- als 
Nachmittags, dem öffentlichen Gebrauche offen. Pro- 
fessoren können Bücher daraus entlehnen, andere finden 
in einem Lesezimmer Gelegenheit zu exeerpiren. Im 
zweyten Stock des Bibliothekgebäudes befindet sich das 
Museum, welches ebenfalls aus den aufgehobenen 
Klöstern zusammengebracht wurde. Man sieht hier 
eine Menge mathematischer und physikalischer Jnstru- 
mente, unter welchen man jedoch wenig Bemerkens- 
werthes findet. Zu neuen Anschaffungen fehlt es an 
Fond, weil dem Professor der Physik zu seinen Erpen- 
menten nicht mehr als t>0 fl. angewiesen sind. 
Als ein wahrhaft herrliches National - Monument 
reihen sich an diese vorgenannten öffentlichen Erziehungs- 
Anstalten das Taubstummen - und Blinden - Institut 
an, von edler Sinnesart, Menschenwohl und Mitleid 
gestiftet. Diese beyden Institute wurden von edlen, 
würdigen Männern und Menschenfreunden für Bruder^ 
glück und reine, schöne Freuden mit Denken und Han- 
deln so glücklich gebildet, daß ihr gegenwärtiger Zustand 
allerdings erfreulich ist. 
Der vortreffliche Mann , der den Sprach- und Ge- 
hörlofen seine Tage opferte, daß sie nicht mehr verlas-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.