Full text: Linz und seine Umgebungen

- 45 — 
Aussicht, daß im Avancement für sie vorzüglich gesorgt 
wird. In den Zeiten des schwankenden Courfes reichte 
der Stiftungsfond zur Bestreitung des nothwendigen 
Aufwandes nicht hin, die Regierung deckte aber jeder» 
zeit das Deficit, und die Gemeinden des Cantons vom 
Regiments, zu welchem das Erziehungshaus gehört, 
wetteiferten mit einander, es durch Beyträge an Geld 
und Naturalien zu unterstützen. Die Knaben erhalten 
eine gute und warme Kleidung von mohrengrauer Farbe, 
mit den Aufschlägen ihres Regimentes. In diesen Er- 
ziehungsanstalten wurden bisher nicht nur gute Unter- 
ossicierc gebildet, sondern mehrere ausgezeichnete Zog- 
linge schwangen sich bald zu Officiers empor. 
XI. 
Handel — Fabriken und Getverbs. 
^ber - Oesterreich und seine Hauptstadt zeichnen sich, 
vor mehreren Provinzen der österreichischen Monarchie, 
in Hinsicht der Industrie jeder Art vorteilhaft aus, 
und werden von keiner hierin übertroffen. Als Stapel- 
stadt an der stark befahrnen Donau hatte Linz schon 
längst einen lebhaften Handel, feine Fabriken blühten 
aber erst in den neuern Zeiten zu dem Flor auf, in 
welchem sie gegenwärtig stehen, und die letzten Jahre 
waren ihnen hierzu besonders günstig. Noch vor wenig 
Jahren lieferten zwar diese Fabriken, wie mehrere in 
den österreichischen Staaten, gute Maaren, vermochten 
aber nicht gleiche Preise zu halten mit ausländischen 
Fabriken, vornehmlich mit den englischen. Ein Ereig- 
niß, welches auf manche andere Staatsbürger empfind- 
lich drückte, war für die Inhaber der Fabriken vortheil-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.