Full text: Linz und seine Umgebungen

— 53 — 
der Erben Osbergers von baumwollenem Tamis im 
Markte Zwettl im Mühlviertel. Zu Lichtenegg im Haus- 
ruckviertel besteht eine Tomback- und Messingfabrik. 
Im Mühlviertel sind 2 Drahtsabriken und 2 Glashüt¬ 
ten, deren sich auch eine im Hausruckviertel befindet. 
Ueberhaupt ist in Ober-Oesterreich sehr viel Gewerb- 
Peiß, und alle Gewerbe, womit eine Art von Fabri- 
kation verbunden ist, werden im Verhältnisse der Be¬ 
völkerung stark betrieben. So z.B. befanden sich 1809 
von den Hutmachern im Hausruckviertel 29 Meister, 
im Traunviertel 22, im Mühlviertel 20, und Lederer, 
unter welchem allgemeinen Nahmen man die Roth- und 
Weißgärber gemeinschaftlich begreift, waren im Haus- 
ruckviertel 71, im Traunviertel 38, und im Mühl¬ 
viertel 41. 
Für Fremde, besonders aus dem nördlichen Deutsch- 
land, muß ich bemerken, daß in Linz, wie im Lande 
überhaupt, die Gewerbe bürgerlich sind, d.h. nicht 
ein Personal-, sondern ein Realrecht, welches erblich 
ist, und oft auf dem Hause liegt, davon aber auch 
veräußert werden kann. Joseph IL ertheilte viele Con- 
cessionen oder Personalerlaubniß zur Betreibung eines 
Gewerbes, welches Personalerlaubniß noch fortan be- 
steht. Die Inhaber sind in Betreibung ihrer Geschäfte 
ganz unbeschränkt, können Gesellen und Lehrlinge hal- 
ten, so viel sie zu beschäftigen vermögen, statt daß in 
manchen andern Ländern, wo noch der Zunftzwang 
älterer Zeiten herrscht, Gesetze die Zahl derselben vor- 
schreiben, und dadurch den thätigern Mann der Mittel 
berauben, vor den minder thätigen sich auszuzeichnen. 
Der Reichthum an einigen natürlichen Produeten 
gibt in Ober-Oesterreich Gelegenheit, daß verschiedene 
Gewerbe vorzüglich stark betrieben werden. Das Traun- 
viertel zählt viele Holzwaarensabrikanten und Hammer- 
schmiede, von welchen letzteren sich im Mühlviertel meh-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.