Full text: Linz und seine Umgebungen

- 70 - 
von Schikaneder an der Wien gegründeten, erbauet, 
doch nach einem etwas zu sehr verjüngten Maßstabe, 
daher es der immer steigenden Bevölkerung, zu welcher 
man in dieser Hinsicht auch das Urfahr mitrechnen muß, 
bald an Raum gebrechen wird. Dieses Theater ist ge¬ 
schmackvoll ausgeziert, und 22 Decorationen, welche 
die Stände dazu von einem berühmten Wiener-Theater- 
mahler verfertigen ließen, sind so brav gemahlt, daß 
sie auch in den größten Städten gefallen würden. In 
demselben Gebäude befindet sich der Redouten - Saal, 
dessen Höhe durch zwey Geschosse geht, und von wel- 
chem man dasselbe bemerken muß, wie vom Theater. 
Auch er ist so schön, daß wenig Städte von dieser Größe 
einen ähnlichen besitzen, doch möchte man ihm allerdings 
etwas mehr Raum wünschen. Die Zimmer auf der lin- 
ken Seite im ersten Geschosse sind einem Casino ein- 
geräumt, wo man speist und allerley Erfrischungen 
erhält, und dessen Wirth bey den Redouten und Bällen, 
welche im Hause gegeben werden, Speisen und Ge- 
tränke besorgt. Im Hofe des Gebäudes steht die stän¬ 
dische Reitschule, worin öffentlicher Unterricht ertheilt 
wird, und zur Marktzeit Kunstbereiter und Equilibristen 
ihre Künste zeigen. 
Das neugebaute Theater wurde den 4. Oktober 
1803 eröffnet. Die Stände überließen es, um von 
ihrer Seite möglichst zur bessern Unterhaltung des Pub- 
licums beyzutragen, dem Unternehmer ohne Pacht. Zu- 
dem hat der Unternehmer des Theaters auch noch im 
Hause ein bequemes Quartier, die Benützung des Re- 
douten-Saales, welche im Fasching eine nicht uubedeu- 
tende Einnahme bringt, den Miethzins des Casino- 
Pächters und den Zins des Zuckerbäckers für sich zur 
Benützung. Bey der jetzigen Vorliebe des Publieums 
für Theaterfreuden kann es also dem Unternehmer kei-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.