Full text: Linz und seine Umgebungen

- 77 — 
um einen höhern Preis im Gelde auszusetzen, oder auch 
eine werthvolle Sache zu gewinnen. 
Von häuslichen Gesellschaften sage ich nichts, weil 
diese wohl überall sich beynahe gleich sind, je nachdem 
man sich versammelt, um zu spielen, zu genießen, oder 
aus einem kleinen Cirkel Geistesnahrung zu hohlen. Ich 
schließe diese Bemerkungen mit der allgemeinen, daß 
Linz unter die glücklichen Lrte gehört, wo man sich in 
jeder Hinsicht mit einem mäßigen Gelde vergnügen kann. 
Der Fremde findet den Unterschied auffallend, so wie 
man von Einheimischen keine Klagen hört, außer von 
solchen, welche überall ihre Stimme erheben, um die 
guten, alten, wohlfeilen Zeiten zu rühmen, oder von 
denen, die nicht sogleich, wie die Gewerbetreibenden, 
mit dem Steigen der Preise, ihren Verdienst in glei- 
chem Verhältnisse vermehren können. Theater, Redou- 
tcn und überhaupt die Vergnügungen jeder Art kosten 
weit weniger, als irgendwo in Deutschland, außerhalb 
Oesterreich, und mit den Genüssen des Gaumens ist 
es derselbe Fall. In Betreff der letzten ist es bekannt, 
daß Linz und Steyr schon seit langer Zeit in dem Rufe 
stehen, nächst Wien den besten Wein auszuschenken. 
XIV. 
äuge und nächste llmge- 
"""HP bungen. 
^Sonßtnz, wo jeder Fremde sich wohl leicht findet, 
und der nächst umliegenden Gegend ist diesem Buche 
ein Grundriß beygesüget. Bey Artaria in Wien ist aber 
eine Charte erschienen unter dem Titel: Die Umge» 
bnngenvonLinz, welche sich von Mz nach Süden
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.