Full text: Das Stilisieren der Thier- und Menschen-Formen

104 
insbesondere sind es Darstellungen aus der Götterwelt 
oder der vaterländischen Sage oder Geschichte, welche 
gerne an solchen Orten angeordnet erscheinen, mit be­ 
stimmtem Bezug auf das Gebäude, welches sie zu schmücken 
bestimmt sind. 
Ausserdem finden an solchen Stellen auch zuweilen 
einzelne Theile von Thieren oder Menschen Anwendung, 
dann aber nicht für sich allein, sondern meist in Ver­ 
bindung mit vegetabilischen Elementen.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.