Full text: Das Stilisieren der Thier- und Menschen-Formen

106 
Zeichnung der menschlichen Gestalt und auch der thieri- 
schen Formen charakterisiert sich durch eine ungemein 
elegante Linienführung, welche eine naturwahre Darstellung 
nicht zu geben vermag, dieselbe aber auch gar nicht 
beabsichtigt. — Eine grosse Unbeholfenheit zeigt sich 
namentlich darin, dass die ägyptischen Künstler nicht im 
Fig. 68. Von den Gräbern zu Ipsambul in Nubien. (Lepsius.) 
König (Ramses II.?) t'ödtet seine Feinde. (Kunsth. Bg.) 
Stande waren den menschlichen Körper, der auf einer 
Fläche abgebildet erscheint, correct im Profil oder en face 
wiederzugeben, ln der Profilstellung sind die Augen stets 
in der Vorderansicht gezeichnet und der Oberleib mit 
dem Halskragen ebenfalls stets en face dargestellt, während 
die übrigen Körpertheile meist ganz richtig im Profile 
gegeben sind. (Fig. f>8.) Bei Darstellungen aber, wo Menschen
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.