Full text: Das Stilisieren der Thier- und Menschen-Formen

147 
In dieser Hinsicht sind namentlich die Triumphbögen her­ 
vorzuheben, die möglichst reich ausgestattet wurden, man 
beabsichtigte hier die Siege des Imperators durch figurale 
Darstellungen zu verherrlichen, zu diesem Ende wurden 
alle von der structiven Architektur übrig gelassenen Wand- 
Fig. 99. Triumphbogen des Constantin in Rom. 
(Nach Canina.) 
flächen mit figuralen Sculpturen ausgefüllt, — insbesondere 
waren es die Flächen zwischen den Säulen, die Innenwände 
des Bogens und namentlich die geräumige Attica, welche 
hiezu eine erwünschte Fläche bot. (Fig. 99.) Am häutigsten 
wurden durch Einrahmungen Felder geschaffen, zumeist 
viereckige, aber auch kreisrund oder friesartig durchgehende, 10*
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.