Full text: Das Stilisieren der Thier- und Menschen-Formen

R 
O 
Bevor 
wir 
Betrachtung 
zur 
der römischen Kunstformen 
übergehen, 
sei 
ES uns 
gestattet, 
einen Blick 
auf Etruskische 
ig 22. 
(Cnni 
Tfmr zu Volterm. 
11. Kunsth. Bg.) 
Bauwerke zu werfen. weil in der naiven Auffassung dieses 
halbgebildeten, den Römern nahe verwandten Volkes, die 
Schubert: Stilisiernn der 'I'hior- und Menscheuformcn. 4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.