Full text: Das Stilisieren der Thier- und Menschen-Formen

TV 
Gegensätze zu derjenigen des Thierreiches, dass es schon 
aus diesem Grunde zweckmässig erscheint, diese so ver­ 
schiedenen Formenerscheinungen auseinander zu halten. 
Zugleich war ich aber auch bemüht die stilistischen 
Grundsätze und Erläuterungen in einfacher und klarer 
Form zu geben und hoffe ich dadurch dieses Büchlein 
einem grösseren Leserkreise zugänglich gemacht zu haben; 
da es aber bei noch so klarer Darstellung für den Leser 
nicht leicht möglich ist, sich eine gute Vorstellung von den 
behandelten Formen zu bilden, so mussten eine grössere 
Anzahl von Illustrationen eingefügt werden, die das Be­ 
sprochene in Bilde vorführen; diese Abbildungen sind 
theils nach meinen Reiseaufnahmen, theils nach anderen 
Werken im Holz geschnitten worden, ausserdem wurde 
auch ein grösserer Theil dem ungemein reichen Illustrations­ 
werke „Die kunsthistorischen Bilderbögen“ entnommen. 
Am Ende dieses Werkes ist ein Verzeichnis der Illustra­ 
tionen mit genauer Angabe der Quellen beigefügt. 
Smichow, am Pfingstsonntag 1892. DER VERFASSER.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.